Start News Chronik
PÄDOPHILIE-SKANDAL

Arzt missbraucht hunderte Kinder im Krankenhaus

ARZT_TEDDY_MAEDCHEN
Symbolbild (FOTO: iStock)

Ein französischer Ex-Arzt ist wegen sexueller Übergriffe und Vergewaltigungen von Kindern zu 15 Jahren Haft verurteilt worden. Das Ereignis gilt als der vermutlich größte Pädophilie-Skandal des ganzen Landes.

Der Angeklagte musste sich wegen Vorwürfen von vier minderjährigen Mädchen, davon zwei aus der Familie des Beschuldigten, verantworten. Der Sender Franceinfo berichtete, dass der ehemalige Arzt vor Gericht in Saintes zu einer dreijährigen gerichtlich-sozialen Aufsicht nach seiner Entlassung verurteilt wurde.

Pädophilie-Skandal:
Wie die Tageszeitung “Le Monde” berichtete, beziehen sich die Vorwürfe auf einen langen Zeitraum, von 1986 bis 2014. In diesem Zeitraum soll Joël L. S. in etlichen Spitälern Kinder missbraucht haben, als sie allein im Krankenzimmer waren oder unter Narkose im OP lagen.

Ex-Chirurg legte Teilgeständnisse ab:
Nach Medienberichten zufolge, ging einer der Prozesse um die Übergriffe auf seine beiden Nichten, davon aber teils Fälle, die längst verjährt sind. “Es ist ein riesiger Schritt vorwärts, aber nichtsdestotrotz war alles in der Akte enthalten, so dass es schwer zu leugnen war”, sagte einer der Anwältinnen.

Keine Bitte um Mitgefühl:
“Ich bitte weder um Vergebung noch um Mitgefühl … nur um das Recht, wieder ein besserer Mensch zu werden”, so der Angeklagte. Der Prozess wurde auf Antrag von Nebenklägern unter Ausschluss der Öffentlichkeit geführt.  

Wie finden Sie den Artikel?