Start NEWS PANORAMA Auf der Skipiste: Österreichische Spitzenpolitikerin von Blitz getroffen
ENTWARNUNG

Auf der Skipiste: Österreichische Spitzenpolitikerin von Blitz getroffen

FOTO: Instagram/bmeinl

NEOS-Chefin Beate Meinl-Reisinger wurde während ihres Skiurlaubs auf Loser Fenster (Steiermark) vom Blitz getroffen. Sie überstand den Vorfall ohne bleibende Schäden.

Berichten zufolge soll am Mittwoch gegen Mittag ein Blitz neben NEOS-Politikerin Beate Meinl-Reisinger eingeschlagen haben – und das ausgerechnet auf einer Skipiste.

LESEN SIE AUCH: Nationalrat: Sechs Abgeordnete haben Migrationshintergrund

  

Am 9. November 2017 findet die konstituierende Sitzung des neu gewählten Nationalrats statt. Damit werden die Abgeordneten angelobt und die neue Gesetzgebungsperiode beginnt.

 

Die Spitzenpolitikerin soll von einem plötzlich aufziehenden Gewitter überrascht worden sein. Unmittelbar nach dem Blitzeinschlag soll sie den Einschlagsort mit ihren Freunden verlassen, und ein Krankenhaus aufgesucht haben. Dort wurde sie einem EKG unterzogen. Sie blieb unverletzt und setzte ihren Urlaub fort.

Vorheriger ArtikelIm Winter wünscht man sich diese Supermacht des Erdhörnchens
Nächster ArtikelSparpläne: Kürzung der Familienbeihilfe für im Ausland lebende Kinder?
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!