„Billiger als Uber“: Erste Taxi-App für Frauen kommt nach Wien

WOMAN TAXI

„Billiger als Uber“: Erste Taxi-App für Frauen kommt nach Wien

1542
WOTA
FOTO: iStockphoto

Teile diesen Beitrag:

Mit „WOTA“ startet am 28. August eine neue Taxi-App in Wien. Nach „Uber“, „Taxify“, „MyTaxi“, „Bolt“ und „Taxi 40100“ ist das die sechste Taxi-App in der österreichischen Hauptstadt.

„Woman Taxi“, kurz „WOTA“ genannt, wird ab dem 28. August in Wien gelauncht. Es ist nur weiblichen Fahrerinnen vorbehalten, das Lenkrad zu bedienen. Die Taxis dürfen ausschließlich von weiblichen Gästen bzw. Männern in Begleitung einer Frau benutzt werden.

Eden Biniaurishvili ist der Gründer: „In Wien sind leider nur wenige Taxifahrerinnen unterwegs. Oft sind es an einem Samstagabend nur drei. Das ist eine Katastrophe. Meine Schwester hat sich abends am Weg nach Hause mit einem männlichen Fahrer allein immer unwohl gefühlt“.

Gegenüber „Heute.at“ zeigte er sich zuversichtlich, viele Kundinnen zu finden, die sich in der Situation nicht sicher fühlen: „Immer wieder hört man von Vorfällen, bei denen Taxifahrer Kundinnen belästigt haben. Mit der neuen App können Frauen sorgenlos Taxi fahren“.

Wenn sich ein männlicher Kunde die App herunterlädt und ein Taxi bestellt, wird die Fahrt nicht angenommen und das Profil gesperrt. Der WOTA-Chef sieht die App als „männerfeindlich“, aber er sei „selbst ein Mann. Frauen kommen immer an erster Stelle bei mir. Es geht mir um ihre Sicherheit. Die App ist zum Wohl aller Frauen gedacht und wird billiger als Uber“ , verspricht Biniaurishvili.

Teile diesen Beitrag: