Start Corona Corona-Explosion mit 1.200 neuen Fällen: Was passiert jetzt?
IMPFEN

Corona-Explosion mit 1.200 neuen Fällen: Was passiert jetzt?

(FOTO: iStock)

In Österreich wird die Situation rund um die steigenden Corona-Zahlen immer ernster. In den letzten 24 Stunden wurden mehr als 1.200 Fälle bekannt.

Vor allem die Delta-Variante sorgt für den Explosion der Infektionen. Ein dermaßen hoher Anstieg an Corona-Kranken sorgt für den Höchststand seit Anfang Mai. Am Dienstag waren es noch 866 Corona-Neuinfektionen, die meisten davon in der Hauptstadt. Gestern gab es zum Glück keine Todesfälle. Allerdings steigt die Zahl der Menschen, die wegen des Virus hospitalisiert werden müssen, stetig an. Sogar 61 Personen mussten auf der Intensivstation behandelt werden.

Kein Impf-Fortschritt
Trotz der besorgniserregenden Situation und den wiederholten Bitten von Seiten der Politik, nimmt die Impfkampagne keine Fahrt auf. Es sind erst knapp über 5 Millionen Österreicher (60,50% der Gesamtbevölkerung) voll immunisiert, was nicht ausreichend ist, um das Virus einzudämmen. Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein gab kürzlich an, dass Beschränkungen für Ungeimpfte ab Oktober denkbar sind, um die Lage in den Griff zu bekommen. Allerdings möchte man die Situation noch abwarten.