Start NEWS POLITIK Corona-Prämie: Werden Menschen bald für Impfungen bezahlt?
ÖSTERREICH

Corona-Prämie: Werden Menschen bald für Impfungen bezahlt?

IMPFUNG_GELD
(FOTO: iStockphoto)

Zu Beginn musste man lange auf einen Impftermin warten. Nun gibt es viele Termine die frei geworden sind. Werden junge Menschen bald für Impfungen bezahlt? Die Expertin klärt auf.

In Österreich sind derzeit zehntausende Impftermine frei geworden, weil Impfwillige fehlen. Experten gehen davon aus, dass neun Monate lang ein Impfschutz bestehe, für Personen, die sich bereits geimpft haben. Ein Impfstoff für eine Drittimpfung soll ab Herbst beginnen.

Werden Jugendliche nun bald dafür bezahlt, sich impfen zu lassen oder wird es Gutscheine für Impfwillige geben? “Ja, wir denken über ganz vieles nach”, sagte Generaldirektorin für öffentliche Gesundheit, Katharina Reich, in der “ZiB 2”. Man wolle einiges anbieten, damit sich mehr junge Menschen impfen lassen gehen.

“Testen ist testen und nicht so gut wie impfen. “

Generaldirektorin für öffentliche Gesundheit, Katharina Reich

„Am liebsten sind uns 80 Prozent, ich bin ganz offen. Wir haben mal über 70 Prozent gesprochen, mir sind aber lieber die 80 Prozent und alles, was darüber hinausgeht”, so Reich. Aufgrund der Urlaubszeit und den steigenden Temperaturen sinkt die Impfanmeldung.

“Testen ist testen und nicht so gut wie impfen. “, gestand Reich. Der Test gebe eine kurze Gültigkeitsdauer und man müsse sich laufend testen. Sie mache sich zwar keine Sorgen um die Delta-Mutation, da Österreich gut mit den Impfungen ausgerüstet ist. Außerdem ist sie für eine weitere Maskenpflicht: “Ich sags ganz offen, ich bin gegen generelles Ende der Maskenpflicht”, sagt Reich.

Quelle: Heute

Vorheriger ArtikelMartina Kostić: “Was ihr schon immer über Anti-Aging wissen wolltet”
Nächster ArtikelLeonies (13) mutmaßliche Mörder: 11x angezeigt, 3x verurteilt und nie abgeschoben
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!