Start Infotainment Promis Darko Lazic verlässt endgültig Serbien und eröffnet ein Restaurant in der Diaspora
NEUANFANG

Darko Lazic verlässt endgültig Serbien und eröffnet ein Restaurant in der Diaspora

DARKO_LAZIC_KOFFER
(FOTO: zVg.)

Skandale und Affären, mit denen Darko Lazic immer wieder für Schlagzeilen gesorgt hat, sollen endgültig der Vergangenheit angehören. Der erfolgreiche Sänger eröffnet demnächst ein Restaurant in der Schweiz, wo er hinziehen wird und plant ein Kinderparadies in der Nähe von Belgrad.

Wie eine Quelle aus dem Umfeld des Sängers für Alo! berichtet, sollen die gesamten Einnahmen der Sommersaison in das Großprojekt fließen.

„Der Indoor- und Outdoorspielplatz war schon immer sein großer Wunsch. Nachdem er große Naturspielplätze in Europa kennengelernt hat, beschloss er, neben dem Indoorspielplatz auch einen riesigen Outdoorspielplatz mit zahlreichen Inhalten für die Kleinsten bauen zu lassen. Diesmal ist er fest entschlossen, für die Zukunft der eigenen Kinder zu sorgen und das Leben in Saus und Braus endgültig hinter sich zu lassen“, berichtet die Quelle.

„Damit ein Kletterpark, Baumhäuser und eine Poollandschaft entstehen können, will Darko das Kinderparadies außerhalb von Belgrad entstehen lassen. Das passende Grundstück in der Nähe von Avala, das für das Vorhaben wie geschaffen ist, ist bereits gefunden. Sobald der Kaufvertrag abgeschlossen ist, werden die Bauarbeiten beginnen. Das Projekt kostet über 200.000 Euro, aber das sollte kein Problem darstellen, weil er die Summe mit 20 Auftritten verdient. Neben der Kinderattraktionen wird sich in der Anlage auch ein Restaurant befinden, damit Eltern auch auf ihre Kosten kommen. Wenn ich mir so anschauen, mit welchem Eifer er bei der Sache ist, können wir uns auf eine tolle Anlage gefasst machen, die sowohl Kinder als auch Eltern lieben werden“, verrät die Quelle gegenüber Alo!.

Dass es dem Folk-Star diesmal ernst ist, bestätigt Lazic auch selbst und macht keinen Hehl daraus, dass er sich auf den neuen Lebensabschnitt freut.

– Istina je da se selim u Švajcarsku, ne samo zbog restorana, već poboljšanja kvaliteta života. Pokretanje biznisa je važan faktor i radim na tome da ostvarim sve što sam zamislio i uložim pametno. Dosta je bilo zezanja – rekao je Lazić za Alo!.

„Es stimmt, dass ich in die Schweiz ziehe, nicht nur wegen des Restaurants, sondern auch wegen der Lebensqualität. Das Geschäft ist mir sehr wichtig und ich arbeite daran, alle meine Ziele zu erreichen und intelligent anzulegen“, sagte der Sänger gegenüber Alo!.

Auch im Privatleben räumt Lazic mit der leichtfüßigen Vergangenheit auf. Seit kurzem ist der Sänger wieder mit Marina Gagic liiert, mit der er gemeinsam einen Sohn hat. Bei der Entscheidung, das Leben in die eigene Hand zu nehmen und ein Geschäft aufzubauen dürfte die Ex-Verlobte Marina eine wichtige Rolle spielen.

„Nachdem Darko die Beziehung mit Barbara Bobak beendet hatte, begann er die Liebesbeziehung mit seiner Ex-Verlobten von neuem. Sie sind seit einem Monat zusammen, Darko lebt derzeit noch in Novi Sad, und Marina ist mit dem gemeinsamen Sohn Aleksej noch bei ihren Eltern in Pecinci. Er hat ihr versprochen, dass sich einige Dinge ändern werden. Marina weiß, dass er seinen ausladenden Lebensstil nicht ganz aufgeben kann, aber er hat ihr zugesichert, dass er für sie und das Kind mehr dasein wird“, heißt es.