Start Infotainment Lifestyle
BEAUTY

Die besten Tipps für das perfekte Make-Up trotz Schutzmaske

SCHMINKEN_MAKEUP_MASKE_CORONA_AUSGEHEN_DATE
(FOTO: iStock)

Der Mund-Nasen-Schutz ist nicht mehr aus dem Alltag wegzudenken, doch so für viele noch das tägliche Aufhübschen mit Make-Up. Wie schminkt man sich aber richtig mit Maske?

Viele kennen das Problem: Liebsten Lippenstift aufgetragen, Maske aufgesetzt – Maske abgesetzt und alles ist verschmiert. Auch Foundation und Puder kleben am Stoff. Das sorgt nicht nur für unschöne Flecken auf der Maske, sondern auch für einen unerfreulichen Blick in den Spiegel.

Gesicht
Doch wie schminkt man sich richtig mit der Stoffmaske? Zunächst müssen wir uns darauf einstellen, dass wir künftig unter unsere Foundation einen Primer auftragen. Dieser verhindert ein ungleichmäßiges Verschmieren und spendet der Haut unter Maske und Schminke genügend Feuchtigkeit. Über die Foundation kommen dagegen Fixierspray und Puder, die sorgen dafür, dass das Make-Up auch gut hält.

Lippen
Knallige Lippenstifte und klebriger Lipgloss? Besser nicht. Die Farbe könnte verschmieren und Flecken hinterlassen. Da die Mundpartie meist sowieso bedeckt ist, kann man hierbei auch nur zu einer schimmernden Lippenpflege greifen und die Natürlichkeit spielen lassen. Wer es dennoch kräftiger mag, der kann einen Rosa- oder Nude-Ton probieren. Für alle passionierten Rot-Trägerinnen: Packt den Lippenstift einfach in eure Tasche und tragt ihn auf, sobald ihr angekommen seid.

Augen
Wo bei den Lippen gespart wird kommen nun die Augen mehr ins Spiel. Sorgt mit einer guten Mascara für einen tollen Wimpernaufschlag und zaubert euch mit einem Eyeliner sexy Cat-Eyes- Auch die Augenbrauen liegen nun mehr im Fokus. Sorgt mit Augenbrauengel und einem Stift für mehr Ausdruck und verdreht damit die Köpfe aller anderen.

Make-Up wirkt fast magisch… das beweist auch dieser Balkan-Visagist!

Wie finden Sie den Artikel?