Start Unterhaltung Lifestyle Abturner: 3 Blow-Job-Fehler, die fast jede Frau macht!
NO GO

Abturner: 3 Blow-Job-Fehler, die fast jede Frau macht!

FOTO: iStockphoto

Nicht ohne Grund wird er Blow-JOB genannt. Diese Verwöhn-Technik für den Mann von Welt ist hin und wieder tatsächlich mit viel Anstrengung verbunden! Dennoch bewirkt er Wunder, wenn man diese drei ultimativen No-Gos vermeidet:

Wenn man es nur hinter sich bringen will
Es gibt keinen größeren Abturner, als wenn der Mann merkt, dass die Frau beim Blow-Job nur möglichst schnell ans Ziel kommen möchte. Ein richtig gutes Mundspiel bedarf nun mal auch Zeit und Geduld. Lässt du ihn spüren, dass du es nur hinter dich bringen möchtest, wird es nur noch länger dauern, bis es zum Orgasmus kommt.

LESEN SIE AUCH: TURN OFF: Daran erkennst du einen schlechten Liebhaber!

  

Auch wenn er vom Äußerlichen her total euren Vorstellungen entspricht, kann es sein, dass ihr es in Wirklichkeit mit einem egoistischen Macho zu tun habt, dem es nur wichtig ist, selbst zum Orgasmus zu kommen!


Zu trocken darf es nicht sein

Der Mann verspürt häufig Schmerzen während des Blow-Jobs, wenn sein bestes Stück zu trocken ist. Daher muss man sich angemessen darauf vorbereiten und auch den eigenen Speichel einsetzen, damit alles etwas besser “flutscht”.

Mangelnder Einfallsreichtum
Vor allem in langen Beziehungen neigen Paare dazu stets ein klassisches Vorspiel- und Sex-Schema zu verfolgen. Umso wichtiger ist es, für Pepp und Abwechslung zu sorgen. Das gleiche gilt selbstverständlich auf für die liebste Anheiz-Methode der Männer.