Start NEWS SPORT Đokovićs Adria-Turnier wird zu „Corona-Tour“: Auch Troicki positiv getestet
KRITIK

Đokovićs Adria-Turnier wird zu „Corona-Tour“: Auch Troicki positiv getestet

Troicki_Đoković
Foto: Instagram

Das umstrittene Tennisturnier des serbischen Tennisspielers Novak Đoković sorgt für immer mehr negative Schlagzeilen.

Nachdem bereits der Bulgare Grigor Dmitrow und der Kroate Borna Ćorić positiv auf Covid-19 getestet wurden und die Tour immer mehr wegen Corona als wegen des Spiels selbst für Schlagzeilen sorgt (KOSMO berichtete), folgte eine weitere negative Nachricht: Auch der serbische Tennsisspieler Viktor Troicki wurde nun positiv auf das Virus getestet. Troicki bestätigte der serbischen Zeitung Telegraf, dass bei seiner Ehefrau ebenso das Virus festgestellt wurde.

Tour sorgt für Kritik
Troicki selbst spielte zwar nicht bei dem Turnier-Teil der Adriatic Tour, der in der kroatischen Stadt Zadar stattfindet. Doch bei der Adria Tour in Belgrad vor zehn Tage spielte er mehrere Matches, unter anderem auch gegen Alexander Zverev. Dieser wurde nun laut eigenen Angaben negativ getestet. Nun ist die Frage, wer alles mit Troicki Kontakt gehabt hat und man arbeitet an der Feststellung der Leute, die mit ihm direkten Kontakt hatten.

Die Tour selbst wird immer mehr kritisiert, vor allem wegen der Tatsache, dass die Zuschauerränge dicht gefüllt waren und sich die Spieler auch teilweise umarmten. Zudem gab es ja auch eine Party der Spieler in Belgrad, bei der laut Berichten gegen zahlreiche Hygieneregeln verstoßen wurde. Đoković selbst hatte die Regeln der US-Open in New York, die am 31. August stattfinden sollen, scharft kritisert und gerät nun selber wegen seiner Adria-Tour in Erklärungsnot.