Start Infotainment Lifestyle Durch jede Stunde Laufen gewinnst du 7 Stunden Lebenszeit!
SPORT

Durch jede Stunde Laufen gewinnst du 7 Stunden Lebenszeit!

FOTO: iStockphoto

Dass Sport und insbesondere Laufen gesund ist, unsere Ausdauer, die Muskeln und das Immunsystem stärkt, weiß mittlerweile jedes Kind. Eine Stunde Jogging kann allerdings noch viel mehr – nämlich dir das Leben verlängern!

Wissenschaftler der Iowa State University wollen nun herausgefunden haben, dass man mit jeder Stunde, die man läuft, seine Lebenserwartung um bis zu sieben Stunden verlängert. Dabei ist es irrelevant, wie viele Kilometer man in der Stunde zurücklegst oder welches Tempo du läufst.

Studien zufolge leben Läufer durchschnittlich etwa drei Jahre länger als andere Menschen. Keine andere Trainingsform soll dazu solch eine Auswirkung auf die Lebensdauer haben, wie diese.

Zudem sind Wissenschaftler bereits vor Jahren darauf gekommen, dass schon weniger als fünf Minuten tägliches Laufen das Leben verlängern kann. Neue Erkenntnisse beweisen nun, dass es – unabhängig von der Geschwindigkeit und der Dauer – das Risiko für einen vorzeitigen Tod um bis zu 40 Prozent senkt, was so viel bedeutet, wie eine Stunde dieses Sportes verlängert das Leben um rund sieben Stunden.

Was passiert im Körper beim Laufen?

Laufen bringt viele Vorteile mit sich, doch diese neun sind besonders für unsere Gesundheit wichtig:

Ausdauer aufbauen

Laufen ist das A und O, wenn es um Ausdauer geht – sogar Athleten in anderen Sportarten nutzen es, um ihre Ausdauer zu steigern. Egal, ob man lange und langsam läuft, um durchzuhalten, oder Sprints übt, um eigene Explosivkraft zu steigern, das Laufen beansprucht dein Herz, deine Lunge und dein Gefäßsystem, um deine kardiorespiratorische Kraft und Ausdauer zu steigern.

Krankheitsrisiko verringern

Laufen hat einen positiven Einfluss auf Blutdruck und Kreislauf und senkt deutlich das Risiko, an Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu sterben. Aber es verringert auch das Todesrisiko um etwa 27 Prozent.

Knochen stärken

Laufen ist eine belastungsintensive Aktivität, was bedeutet, dass das rhythmische Stampfen des Pflasters deine Knochen auf eine Weise belastet, die sehr gesund sein kann. deine Knochen reagieren auf den Stress, indem sie stärker werden, um die wiederkehrenden Auswirkungen zu bewältigen. Dies hat einen großen Vorteil für deinen Unterkörper, aber vielleicht möchtest du auch Gewichtheben für deinen Oberkörper hinzufügen, um das allgemeine Gleichgewicht zu erhalten. Dennoch kann Laufen helfen, die Knochendichte zu verbessern, was mit zunehmendem Alter von großem Vorteil ist.

Wie ein Baby schlafen

Studien deuten darauf hin, dass Läufer weniger Schlafstörungen und weniger Tagesschläfrigkeit haben als Nichtläufer. Laufen mit mäßiger Intensität kann jedoch besser für die Verbesserung der Schlafqualität sein als kräftiges.

Vorheriger ArtikelPaul Ivic: „Unser Essverhalten beeinflusst unsere Ökonomie”
Nächster ArtikelSyrer attackierte seine Frau mit Messer
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!