Ein Dankesbrief an meine Gastarbeiter-Eltern

BLOG

Ein Dankesbrief an meine Gastarbeiter-Eltern

4305

Danke, dass ihr in unterbezahlten Jobs gearbeitet, euch mit undankbaren Chefs abgefunden und damit gelebt habt, als Menschen zweiter Klasse zu gelten, nur damit es mir eines Tages besser ergeht. Nie habt ihr es gewagt, auch nur einen Tag zu fehlen, weil ihr dadurch euren Job und somit unsere Existenzgrundlage gefährdet hättet.

Danke, dass ihr auf eure Heimat und auf einen Teil eurer Familie verzichtet habt, um euch hier in Österreich ein besseres Leben aufzubauen. Eure geliebten Eltern habt ihr nur vier Mal im Jahr zu Gesicht bekommen – etwas, das für mich heute unvorstellbar ist. Ihr habt dort alle Brücken hinter euch abgerissen und euch auf komplettes Neuland eingelassen.

Danke, dass ihr mich gelehrt habt, was wahrer Familienzusammenhalt bedeutet. Euch habe ich es zu verdanken, dass ich die wahren Werte des Lebens kenne und zu schätzen weiß. Ihr habt eure Eltern bis zu ihrem Tod unterstützt und gepflegt und wart mir dadurch ein mehr als gutes Beispiel.

Danke, dass ihr mich zu dem Menschen erzogen habt, der ich heute bin. Nur euch habe ich es zu verdanken, dass ich gewissenhaft und verantwortungsbewusst lebe und gut mit meinen Mitmenschen umgehe. Ihr habt mir gezeigt, dass man seinem Gegenüber mit Respekt und Achtung begegnen muss, weil ihr genau wisst, wie es ist, wenn einem diese grundlegenden Dinge nicht entgegengebracht werden.

Danke, dass ihr mir beigebracht habt, dass nichts im Leben selbstverständlich ist und man für alles kämpfen muss. Durch euch lernte ich den wahren Wert harter Arbeit kennen. Ihr seid meine Motivation, mein Anker und mein Rückzugsort. Nur für euch und nur dank euch konnte ich all das erreichen…