Start Aktuelles
Energiemaßnahmen in Finnland

Energiekosten: finnische Regierung appelliert zu “weniger Sauna“ und kürzer duschen

Kosmo-Sauna
(FOTO: iStockphoto/nd3000)

Die nationale Energie-Kampagne in Finnland rät den Finnen neben dem Aufruf weniger die Sauna zu konsumieren, die Heizung einen Grad kälter zu stellen und kürzer zu duschen.

Die Kampagne unter dem Titel „einen Grad weniger“ sollte am 10. Oktober beginnen, berichtet für AFP Kati Laakso, Sprecherin der Bundesagentur zur Förderung von nachhaltiger Energie (Moriva). Die Regierung wird im Rahmen ihrer Kampagne darüber hinaus an die Bevölkerung appellieren, zukünftig die Garagen nicht mehr zu beheizen.

Die Sauna gilt in Finnland als wichtiges und unantastbares Kulturgut.

“Man muss nicht täglich in die Sauna gehen, es reicht bis zu einmal pro Woche”, sagt Laakso.“Das sind alles Optionen. Wir hoffen, dass die Menschen Verständnis dafür haben werden, dass uns ein harter Winter bevorsteht und unsere Ratschläge annehmen”, berichtete Kati Laakso.

Das erste Mal seit der Gaskrise in den 70er Jahren des letzten Jahrhunderts wurde in Finnland eine nationale Kampagne mit dem Ziel der Energiereduktion gestartet.

Die Sauna gilt in Finnland als wichtiges und unantastbares Kulturgut.

Wie finden Sie den Artikel?