Start NEWS POLITIK Erste Festnahme im Chatskandal um Ex-Kanzler Kurz
WIEN

Erste Festnahme im Chatskandal um Ex-Kanzler Kurz

SEBASTIAN_KURZ_LANDESGERICHT
(FOTO: BKA/Andy Wenzel, Facebook-Screenshot)

Es gab nun die erste Festnahme in der ÖVP-Korruptionsaffäre. Fellner-Meinungsforscherin Sabine B. wurde verhaftet.

Wie “Heute” berichtet, wurde die langjährige Meinungsforscherin der Österreich”/oe24-Medien festgenommen. Sie soll kurz vor der durchgeführten Hausdurchsuchung eine Festplatte gelöscht haben. Somit besteht für die Staatsanwaltschaft Verdunkelungsgefahr.

Wie die Heute berichtet, ist die Information noch nicht bestätigt worden. Ein Telefonanruf bei der Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft blieb noch unerwidert. “Wir können uns grundsätzlich zu laufenden Ermittlungsverfahren nicht äußern”, so die Oberstaatsanwältin Doris Reifenauer. In den nächsten 48 Stunden wird entschieden, ob die verdächtige Frau in dem Korruptionskrimi in U-Haft wandert.

Sabine B. wird Bestechung und Untreue vorgeworfen. Sie soll angeblich für die ÖVP Umfragen erstellt haben, die in der Tageszeitung “Österreich” veröffentlicht wurden. Außerdem soll die Medienforscherin dem Finanzministerium Scheinrechnungen ausgestellt haben. Es gilt die Unschuldsvermutung.

Quelle: Heute-Artikel

Vorheriger ArtikelArbeitsloser Drogenboss & serbische Kriminelle machten mit Cannabis fast 1 Million Euro
Nächster ArtikelSehr gewagt: Dua Lipa kopiert Jelena Karleušas sexy Look (FOTO)
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!