Start NEWS Fäkal-Anschlag auf Wiener Landesgericht
WORTLOS

Fäkal-Anschlag auf Wiener Landesgericht

LANDESGERICHT_WIEN
(FOTO: Landesgericht für Strafsachen Wien)

Am Vormittag soll am Wiener Landesgericht ein Kackbomben-Anschlag passiert sein. Der Gestank sei bestialisch.

Am Montagvormittag musste der Zugang zum Landesgericht, über das auch die Justizanstalt Wien-Josefstadt besucht werden kann, über die Landesgerichtsstraße und zum Eingangs-Foyer gesperrt werden. Wie „Heute.at“ berichtet, soll es dort zu einer „Fäkal-Bomben“-Attacke gekommen sein.

Der Gestank sei bestialisch und das komplette Foyer sei verdreckt. Gegenüber „Heute.at“ bestätigte Gerichtssprecherin Christina Salzborn: „Sämtliche Verhandlungen können aber wie geplant stattfinden. Ein Zugang zum Gericht ist derzeit aber nur über die Wickenburggasse möglich.“

Das Motiv ist derzeit noch unbekannt, der Mann soll auch keine Äu0erungen getätigt habenm sondern wortlos sein Sackerl ausgepackt und den Kot verstreut haben. Der Übeltäter konnte angehalten und der Polizei übergeben werden. Die Aufräum- und Desinfektionsarbeiten im Wiener Landesgericht laufen noch.