Start Unterhaltung Kurios “Ganz normal”: Frau stillt ihren Freund vor dem Geschlechtsverkehr (FOTOS)
GROSSBRITANIEN

“Ganz normal”: Frau stillt ihren Freund vor dem Geschlechtsverkehr (FOTOS)

LANA_ONDEMAND
(FOTO: Instagram/@lana_ondemand)

Die Britin Lana Michaels habe es vermisst ihre Kinder zu stillen. Aus dem Grund kam sie auf die Idee ihren Freund zu stillen. Das Paar findet das so gut, dass sie es zum Sex-Ritual gemacht haben. Daran lassen sie ihre Follower auf Onlyfans teilhaben.

Die Influencerin und ihr derzeitiger Freund haben sich in einer Dating-App kennengelernt. “Ich habe es so vermisst, meine Kinder zu stillen”, sagt Lana in der Channel 4-Doku “Breastfeeding my Boyfriend” (z. dt.: Wie ich meinen Freund stille). Lana spüre so eine tiefere Verbindung zu ihrem Lover, bevor sie intim werden.

Das Paar kam später auf die Idee mit ihrer offenen Beziehung und ihrem Sex-Leben zu experimentieren. “Ich will kein weiteres Kind und meine Kinder sind viel zu alt fürs Stillen. Aber ich mag die Idee, dass ich Shawn stille.”, erzählt die Influencerin.

Sie mischte bestimmte Kräuter, um wieder Milch zu produzieren. Ihr Freund finde es erregend und entspannend, dass er gar nicht damit aufhören möchte.

“Stillen ist nicht seltsam”, so die Influencerin. Lana möchte Tabus brechen und möchte so aufzeigen, dass es ganz normal sei, erwachsene Personen zu stillen. “Ihr gefällt es, mir gefällt es und ich bekomme auch noch viele Nährstoffe. Wir sind beide glücklich damit. Also, wo ist das Problem?”, so ihre Freund Shawn. “Wir schlafen etwa fünf Mal die Woche miteinander. Und ich stille Shawn ein paar Mal die Woche davor.”, erzählt die zweifache Mutter. Ihre Brüste sind seitdem dauerhaft um eine Körbchengröße gewachsen. Für ihre Still-Videos zahlen ihr die Fans eine gute Summe.

RTL-Artikel

Auf der nächsten Seite könnt ihr euch ihre Bilder ansehen!

Vorheriger ArtikelTod bei Dreharbeiten: Baldwin soll wichtigste Regel missachtet haben
Nächster ArtikelAufregung bei Box-WM in Serbien: Sportler aus Kosovo durften nicht einreisen
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!