Start Balkan
GROSSVATER STARB IM HOLOCAUST

Großvater des serbischen Präsidenten angeblich im Holocaust ums Leben gekommen

(FOTO: EPA-EFE/Stéphanie Lecocq, privates Fotoarchiv)
(FOTO: EPA-EFE/Stéphanie Lecocq, privates Fotoarchiv)

Der serbische Präsident Aleksandar Vucic sprach mit der „Jerusalem Post“ über den Tod seines im Holocaust ums Leben gekommenen Großvaters sowie seine Sicht auf die Haltung Kroatiens ihm gegenüber.

Vucic sagte, dass er das Gefühl habe, dass dieser Teil der Geschichte fast begraben sei und nicht diskutiert werde.

„Die Nazis bombardierten Belgrad, drangen dann in Zagreb ein und wurden vom Volk willkommen geheißen. Sie bildeten einen neuen Staat, einen neuen Nazi-Marionettenstaat, den Unabhängigen Staat Kroatien, der ganz Bosnien und Herzegowina und große Teile des heutigen Serbien umfasste. Ihre Hauptaufgabe war es, alle Serben auszurotten“, sagte Vucic.

Vucic erklärte weiter: “Mein Vater wurde hier in Serbien geboren, weil die Kroaten seinen Vater getötet haben.”

„Es gibt einige Listen, die besagen, dass er im Lager Jasenovac (in Kroatien) getötet wurde, aber andere (Dokumente) besagen, dass er woanders getötet wurde.“ Auf jeden Fall wurde er von Ustascha-Streitkräften getötet”, sagte Vucic.

Vucics Großmutter und mehrere andere, die in Bosnien festgenommen wurden, kamen als Flüchtlinge nach Serbien, aber zusammen mit seinem Großvater wurden 25 Menschen getötet.

„Drei oder vier Monate später brachte sie meinen Vater zur Welt“, erinnert sich Vucic an die Familiengeschichte und fügt hinzu, „es gab Verwandte, die im Zweiten Weltkrieg gefallen sind. Aber es ist, als ob das jeder vergessen möchte.”

Darüber hinaus behauptet Vucic, dass sie (die Kroaten) 1992 alle sieben Häuser von Vucic, die örtliche Kirche und alles andere in diesem bosnischen Gebiet, in dem seine Familie lebte, niedergebrannt haben.

“Sie (Kroaten) mögen mich nicht, weil ich Zeuge von etwas anderem bin, als sie der Welt präsentieren wollten.” „Vucic ist Kroatien gegenüber aggressiv und fährt in diesem Genre fort“, zitierte er, was kroatische öffentliche Personen über ihn sagten.

Wie finden Sie den Artikel?