Start Infotainment Gourmet
REZEPT

Hanuma kocht: Bärentatzen – Nuss-Nougat Spritzgebäck

Hanuma_kocht_Rezept_Foodblock_kekse
(FOTO: Hanuma kocht)

Foodbloggerin Elma Pandžić verzückt ihre Follower in ihrem zweisprachigen Blog “Hanuma kocht” regelmäßig mit Rezepten aus ihren beiden Heimaten – Österreich und Bosnien-Herzegowina.

Aus diesem herrlich einfachen Grundrezept für Spritzgebäck lassen sich so schöne Kekse zaubern, zum Beispiel ein österreichischer Klassiker – die Bärentatzen. Befüllt mit Marmelade, ummantelt mit Schokolade und getoppt mit Mandelstiften, sehen sie nicht nur hübsch aus, sondern schmecken einfach traumhaft gut. Rezept am besten abspeichern und mit Freunden teilen.

Zutaten für ca. 35-40 Stück:

250 g weiche Butter

120 g Puderzucker

2 Eigelbe Gr. M

etwas Vanille (Pulver, Extrakt oder Vanillezucker)

etwas Orangen und Zitronenabrieb

Prise Salz

140 g Mehl glatt (in Ö W480, in D 405)

140 g Speisestärke

1 Msp. Backpulver

30 g Kakao

1 geh. TL Nuss-Nougataufstrich

Außerdem:

Marillen- oder Erdbeermarmelade

Glasur zum Tunken
ODER Zartbitterschokolade und etwas Kokosfett

Mandelstifte

Zubereitung:

1) In einer Schüssel mixt ihr die weiche Butter, Puderzucker und Vanillepulver cremig. Gebt die Eigelbe und den Nuss-Nougataufstrich dazu.

2) Vermischt Mehl, Speisestärke, Kakao, Prise Salz, Orangen und Zitronenabrieb und Backpulver in einer Schüssel und gebt sie portionsweise und unter Mixen zur Buttermasse dazu.

3) Das Ergebnis ist ein zäher aber nicht zu fester Teig (siehe Video). Füllt den Teig sofort  in einen Spritzbeutel mit Stern- oder Rosentülle um und spritzt kleine Tatzen auf ein mit Backpapier belegtes Blech. Sollte der Teig zu fest sein und es Probleme beim Herauspressen geben, fügt etwas Milch hinzu, denn diese macht ihn wieder geschmeidig.

4) Verwendet die Teige sofort, da die Butter abkühlt und der Teig im Laufe der Zeit fester wird. Backt die Bärentatzen bei 180 Grad O/U Hitze ca. 8-10 min. Falls ihr größere Formen spritzt, dauert es 10-12 min, bis sie fertig sind.

5) Lasst sie auskühlen, da sie kurz nach dem Backen noch brüchig sind. Erwärmt die Marmelade, füllt sie in einen Spritzbeutel um und setzt kleine Kleckse auf die Kekse. Verklebt jeweils zwei Hälften miteinander und stellt sie kühl.

6) Tunkt sie in fertige, geschmolzene Glasur oder Zartbitterschokolade, die ihr mit etwas Kokosfett vermischt und über dem Wasserbad schmelzt. Lasst die Glasur gut abtropfen und solange sie noch weich ist, setzt ihr zwischen die Rillen der Kekse kleine Mandelstifte (symbolisieren die Nägel der Bären). Vollständig auskühlen lassen und bei Zimmertemperatur servieren. Lagert sie in Metallboxen, ausgelegt mit Küchenrolle, und an einem kühlen Ort. Haltbarkeit: ca. 2-3 Wochen.

Wie finden Sie den Artikel?