Start LIFESTYLE Hanuma kocht „Oblaten“ – Schokoladige Waffeln: Den Kuchen ohne Backen
REZEPT

Hanuma kocht „Oblaten“ – Schokoladige Waffeln: Den Kuchen ohne Backen

hanuma
FOTO: Screenshot/Youtube

Foodbloggerin Elma Pandžić verzückt ihre Follower in ihrem zweisprachigen Blog “Hanuma kocht” regelmäßig mit Rezepten aus ihren beiden Heimaten – Österreich und Bosnien-Herzegowina.

Gemeinsam mit Elma versorgen wir unsere Leser nun alle zwei Wochen mit den leckeren Rezepten. Passend zu den heißen Sommertagen zeigen wir euch wie ihr ganz einfach Schokoladige Waffeln – Oblaten – einen Kuchen ohne Backen – zubereitet.

Waffelblätter oder „Oblatne“ gehören am Balkan zu den beliebtesten „Rohstoffen“ für Süßspeisen und sind für viele von uns mit Kindheitserinnerungen verbunden. Sie sind sehr lange haltbar und lassen sich mit verschiedenen Cremes befüllen – ob mit Schokolade, Keks und Butter oder mit Karamell – sie schmecken einfach immer superlecker. Nach dem Befüllen werden sie kühl gestellt, in Rechtecke oder Rauten geschnitten und serviert. Einfach, schnell und ohne Backen!

Zutaten:
250 ml Milch
200 g Zucker
250 g Butter
100 g Zartbitterschokolade und 1 EL Kakao
200 g Butterkeks, fein gemahlen
100 g gemahlene Haselnüsse
1 Msp. Vanillepulver oder 1 Pkg. Vanillezucker
1 Packung Oblaten (5 Schichten)*

Zubereitung:
1) In einem Topf erhitzt ihr Milch und Zucker. Sobald sie kochen, fügt ihr die in Würfel geschnittene Butter, die Schokostückchen und Kakao hinzu und lasst sie schmelzen.
2) Rührt die Nüsse und den Keks ein. Es entsteht eine dickflüssige Masse, die ihr vom Herd nehmt und nur 1-2 min lang auskühlen lasst.
3) Bereitet die erste Oblaten-Schicht vor und bestreicht sie mit 2-3 kleinen Schöpfern von der Masse. Ihr solltet euch diese so aufteilen, dass ihr genug für 4 Schichten habt, denn die oberste wird ausgespart.
4) Legt die befüllten Schichten aufeinander bzw. stapelt sie und wickelt den fertigen Oblaten-Kuchen in 1-2 Schichten Alu-Folie. Dann gebt ihr etwas Schweres auf die Schichten, damit sich diese besser verbinden (ich verwende ein Schneidbrett und darauf einen gusseisernen Topf) und lasst sie auskühlen. Gebt sie danach in den Kühlschrank für 1-2 Stunden.
5) Wenn sie gut gekühlt sind, könnt ihr sie schneiden. Entfernt zunächst die Ränder, die meist etwas trocken sind und schneidet sie in Schnitten, Rauten oder Würfel. Lagert die Oblaten/Waffeln an einem kühlen Ort (z.B. luftdicht verpackt im Kühlschrank).

*Ihr findet die Oblaten am Balkan in nahezu jedem gut sortierten Supermarkt. Hierzulande könnt ihr sie im türkischen Lebensmittelgeschäft finden oder ihr sucht sie in einigen großen Supermärkten (Kaufland, Rewe, Interspar und Merkur). Nicht alle haben sie, aber es lohnt sich, danach zu fragen.

Im Web:
FacebookHanuma Kocht
Instagramhanumakocht
YoutubeHanuma kocht!