Start NEWS PANORAMA Kroatien: Uber bietet Bootdienst über die Adria an
MOBIL AM MEER

Kroatien: Uber bietet Bootdienst über die Adria an

Mit Uberboat soll die Mobilität im Wasser, sowohl für Einheimische als auch für Touristen, verbessert werden. (Foto: Uber)

Der Fahrdienstvermittler Uber, der seit Herbst 2015 in Kroatien tätig ist, hat nun ein Bootdienst an der kroatischen Küste gestartet. Uber will damit Ausflüge mit dem Schnellboot leistbar machen. 

Seit Ende Juni können Touristen und Einheimische über die Uber-App eine Fahrt mit einem Schnellboot bestellen. Uberboat in Kroatien ist der erste Service dieser Art, der den ganzen Sommer per Uber-App Abruf bereit steht. Der Dienst soll in Dalmatien eingesetzt werden. Aufgrund der hohen Touristenzahlen in Split, Zadar, Sibenik und Dubrovnik seien die Häfen dort sehr interessant. Dadurch sollen die bisherigen Mobilitätsoptionen erweitert werden und die Küste Kroatiens mit Hilfe des Smartphones erkundet werden.

LESEN SIE AUCH: WIENER JUNGUNTERNEHMERIN ORGANISIERT MEGA-EVENT IN KROATIEN

Die kroatische Küste wird vom 20. bis 22. Juli 2017 zum Schauplatz eines Hip Hop Festivals aller erster Sahne. Zu verdanken haben wir dieses vielversprechende Event dem Wiener Start-up-Unternehmen “Eventine”, das neben einem Line-Up an internationalen DJs, auch ein Hip Hop Dance Battle und Rakija im Überfluss nach Primošten in den angesagten „Club Aurora“ holt.

 

Luxus nicht für jeden leistbar

Ist der Fahrdienst Uber am Land leistbar, gelten andere Regeln für das Wasser. Der Luxus scheint jedoch nicht für alle erschwinglich zu sein. Es werden unterschiedliche Optionen angeboten. Nutzer on-demand können eine Fahrt von Split oder Divulje nach Hvar und entgegensetzt bestellen. Die Kosten belaufen sich auf 352 Euro, wie die Kleine Zeitung berichtet. Ein größeres XL-Boot für 12 Personen kann man für 440 Euro mieten. Des Weiteren kann man eine ganz-oder halbtägige Bootsreise mieten. Der Mietpreis für einen ganzen Tag beläuft sich auf 980 Euro.