Start Balkan
SERBIEN

Lehrer wegen Vergewaltigung festgenommen

(FOTO: iStockphoto/gan chaonan)
(FOTO: iStockphoto/gan chaonan)

Die Polizei verhaftete M. Dj. (1954), Leiter des Reitvereins in Barajevo, Serbien, wegen des Verdachts, von 2010 bis 2021 das Verbrechen der Vergewaltigung begangen zu haben.

Er wird auch der versuchten Vergewaltigung und fünf Straftaten unerlaubter sexueller Handlungen an Schülerinnen seiner Reitschule verdächtigt.

Es wird vermutet, dass er im Dezember 2010 ein damals minderjähriges Mädchen vergewaltigte und acht Jahre später versuchte, eine weitere Minderjährige zu vergewaltigen. M. Dj. wird vorgeworfen, von 2013 bis 2021 den Intimbereich von fünf Reitschulteilnehmerinnen, von denen zwei damals Kinder und eine minderjährig waren, unangemessen berührt zu haben. Der Verdächtige wurde bis zu 48 Stunden festgehalten und wird nach der Strafanzeige der Oberstaatsanwaltschaft in Belgrad vorgeführt.

“Er hat widerliche Dinge gesagt”

2009 habe der Lehrer zum ersten Mal eine der Schülerinnen des damals in Rusnje ansässigen Vereins angegriffen:

„Wir wurden allein gelassen, und dann griff er mich plötzlich an, stieß mich, legte sich dann auf mich. Ich konnte aber entkommen.“, sagte eine der Schülerinnen.

Wie finden Sie den Artikel?