Start NEWS POLITIK Ludwig verkündet Entscheidung: Gastro bleibt zu, Shopping aber möglich
WIEN MASSNAHMEN ENDE

Ludwig verkündet Entscheidung: Gastro bleibt zu, Shopping aber möglich

(FOTO: (FOTO: zVg.)

Nachdem sich Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) mit Experten über die weitere Vorgehensweise bezüglich des Lockdowns in der Hauptstadt ausgetauscht hat, wurden die Wiener nun darüber informiert, wie es weitergehen wird.

Für Geimpfte endet der Lockdown und die Ausgangsbeschränkungen nun offiziell am 13. Dezember. Allerdings werden nicht alle Bereiche aufsperren dürfen. Wie bereits angedeutet, möchte Ludwig mit einer schrittweisen Öffnung beginnen. Zunächst einmal dürfen am kommenden Montag der Handel und die körpernahen Dienstleister wieder ihren Betrieb aufnehmen, allerdings nur mit der 2G-Plus Bestimmung.

Erst eine Woche später gilt das selbe für die Gastronomie und Hotels. De gute Nachricht ist, dass die Christkindlmärkte ebenso am 13. Dezember wieder aufmachen werden mit einer Take-Away Möglichkeit bei Gastro-Ständen. In der Gastro soll es laut des Stadtchefs eine 2G-Regel geben. Ausgenommen ist immer noch die Nacht-Gastro.

Die anderen Bundesländer könnten einen anderen Weg gehen. Dies kündigte auch Ludwig an: “Es wird aber zu regionalen Unterschieden bei den Bundesländern kommen”. Morgen findet dann der große Corona-Gipfel der Bundesregierung statt.

Vorheriger ArtikelDas ist das eifersüchtigste Sternzeichen von allen!
Nächster ArtikelGastronomen verzweifelt: Ludwig ruiniert Weihnachtssaison
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!