Start News Chronik
SERBIEN

Mega-Aktion gegen Kinderschänder: 18 Männer in Serbien festgenommen (VIDEO)

(FOTO: Screenshot Video Kurir)

Bei der Durchsuchung der Wohnungen der Verdächtigen und der Durchsuchung von Computern wurden Inhalte von sexueller Ausbeutung von Babys und Kindern im Alter von drei bis sieben Jahren gefunden.

Die serbische Polizei hat in Belgrad  im Zuge der großangelegten Aktion  “Armagedon” 18 Personen verhaftet. Es handelte sich dabei um Männer zwischen 20 und 67 Jahren. Diese stehen unter Verdacht, pornografisches Material beschafft, besessen und ausgestrahlt, sowie Minderjährige für Pornografie ausgebeutet zu haben, berichtet der Kurir. Sie stehen weiters unter Verdacht, mit technischen Mitteln Straftaten gegen die sexuelle Freiheit von Minderjährigen begangen, sowie mehrere Minderjährige sexuell belästigt zu haben.

Das Innenministerium der Republik Serbien vermutet, dass die Verhafteten eine Minderjährige über Facebook kontaktiert und sie dazu aufgefordert haben Nacktfotos zu machen, sich zu filmen und die Materialien an sie weiterzuleiten. Ihnen wird auch vorgeworfen, der Minderjährigen Videos mit pornografischen Inhalten zugesendet zu haben.

Weiters wurde ein Treffen mit der Absicht Geschlechtsverkehr mit ihr zu haben vereinbart. Die Verdächtigen werden nun 48 Stunden in Haft gehalten, danach werden sie mit einer Strafanzeige zur zuständigen Staatsanwaltschaft gebracht. Die Verdächtigen wurden bis zu 48 Stunden in Haft gehalten und werden mit einer Strafanzeige an die zuständige Staatsanwaltschaft in Belgrad gebracht.

Zum Video der spektakulären Aktion gelangt ihr über Seite zwei!

Wie finden Sie den Artikel?