Start News Sport
Millionen

Mega-Vertrag: Doncic bald reichster NBA-Star?

(FOTO: EPA-EFE/ADAM DAVIS)
(FOTO: EPA-EFE/ADAM DAVIS)

Luka Doncic, Sloweniens Basketball-Phänomen, steht kurz davor, Geschichte zu schreiben. Mit einer Saison, die als strahlendes Kapitel in die Annalen der NBA eingehen könnte, nähert sich der Starspieler von den Dallas Mavericks einem finanziellen Meilenstein, der ihn zum Topverdiener der Liga machen würde. Ein potenzieller Mega-Vertrag in Höhe von umgerechnet etwa 320 Millionen Euro (346 Millionen US-Dollar) winkt dem Ausnahmetalent.

Luka Doncic ist nicht nur auf dem Spielfeld ein Gigant, sondern auch in den Vertragsverhandlungen. Mit durchschnittlich 34 Punkten, knapp 10 Assists und mehr als 9 Rebounds pro Spiel steuert der slowenische Nationalspieler auf den Status eines MVP, des wertvollsten Spielers der Liga, zu. Diese meisterhaften Leistungen sind die Grundlage dafür, dass er nach Beendigung seiner sechsten NBA-Saison im Juni die Voraussetzungen für den maximal möglichen Vertrag erfüllt, der ihm diese rekordverdächtigen Einnahmen bescheren könnte.

Spektakulärer Gehaltssprung

Nach den Regeln der NBA kann ein Spieler den maximalen Vertrag erst nach mindestens sieben Saisons unterschreiben. Doncic, der mit seinen herausragenden Darbietungen bereits jetzt zu den bestbezahlten Athleten seiner Zunft gehört, verdient bereits ein Jahresgehalt von rund 37 Millionen Euro (40 Millionen US-Dollar). Sollte er nach seiner siebten Saison den prognostizierten Supermax-Vertrag unterzeichnen, würde er als erster Spieler der NBA die Verdienstmauer von nahezu 65 Millionen Euro (70 Millionen US-Dollar) pro Jahr durchbrechen.

Luka Doncic

Luka Dončić, geboren am 28. Februar 1999 in Ljubljana, ist einer der herausragendsten Spieler der NBA. Seit 2018 spielt er für die Dallas Mavericks und hat bereits in jungen Jahren zahlreiche Auszeichnungen erhalten, darunter den MVP der EuroLeague und der Liga ACB sowie den NBA Rookie of the Year Award.

Seine Karriere begann er im Jahr 2010 bei KK Union Olimpija, bevor er im Februar 2012 im Jugendteam von Real Madrid erste Turniere bestritt. Schnell überzeugte er und debütierte bereits in der A-Jugend der „Königlichen“ in der Saison 2013/14. Dončić etablierte sich rasch und stellte in der spanischen Liga ACB mehrere Rekorde für Spieler unter 17 und 18 Jahren auf. In der Saison 2017/18 gewann er mit Real Madrid die EuroLeague und wurde als jüngster Spieler mit den wichtigsten Auszeichnungen des Wettbewerbs geehrt.

Sein Wechsel in die NBA bei den Drafts 2018 zu den Dallas Mavericks war ein weiterer Schritt in eine beeindruckende Karriere. Schon in seiner Rookie-Saison wurde er mit dem Rookie of the Year Award ausgezeichnet und konnte sich in der Liga mit seinen Leistungen einen Namen machen. Dončićs Spielstil, geprägt von überragender Technik und Spielverständnis, macht ihn zu einem der faszinierendsten Talente im Basketball.