Start LIFESTYLE „Meine Mutter nannte mich Serbia, damit ich überlebe“
NIGERIA

„Meine Mutter nannte mich Serbia, damit ich überlebe“

Serbia-Wilson
(FOTO: Instagram-Screenshot)

Die junge Nigerianerin hat den für ihr Land wohl ungewöhnlichsten Vornamen bekommen. Die Geschichte hinter ihrem Namen ist allerdings eine sehr traurige…

Serbia Wilson arbeitet und lebt in Lagos, wo sie als Event-Managerin und bekannte Fashion-Bloggerin tätig ist – nichts Ungewöhnliches für eine junge Frau ihres Alters. Allerdings ist es ihr Vorname, der sie von der Masse abhebt.

„Mein Name ist auch hier mehr als untypisch und wenn mich Menschen fragen, wie ich zu ihm gekommen bin und was er bedeutet, erkläre ich ihnen, dass es der Name eines Staates in Europa ist“, so Serbia gegenüber B92. Sie fügte hinzu, dass sie glaubt, die Einzige mit diesem Namen in Lagos, wenn nicht sogar in ganz Nigeria zu sein.

Ihre Mutter wählte diesen Namen für sie, nachdem die Familie schwere Zeiten durchmachen musste. Auch wenn dies die junge Nigerianerin nicht erwähnte, dürfte ihre Mutter wohl während des Jugoslawienkrieges auf den Balkanstaat aufmerksam geworden sein. „Sie gab mir den Namen, da ich das einzige Kind bin, dass überlebte.“ Serbia war bisher noch nicht in Serbien, möchte das Land aber in nächster Zeit besuchen und könnte sich auch vorstellen, dort zu leben und zu arbeiten.

?. #serbiawilson #serbia??

Ein Beitrag geteilt von SERBIA WILSON (SEW) (@serbia_w) am

Nailed or failed ?

Ein Beitrag geteilt von SERBIA WILSON (SEW) (@serbia_w) am