Start Infotainment Lifestyle 8 hartnäckige Irrtümer zum Thema Reisepass
AUFGEDECKT

8 hartnäckige Irrtümer zum Thema Reisepass

FOTO: iStockphoto

Wenn es ums Verreisen geht, halten sich einige Irrtümer besonders hartnäckig – insbesondere wenn es um den Reisepass geht. Wir haben die gängigsten aufgedeckt.

Seitdem die Grenzkontrollen wiederaufgenommen wurden, häufen sich auch die Missverständnisse rund um die benötigten Reisedokumente. Wir haben die 8 gängigsten Falschannahmen rund um den Reisepass für euch…

1. Bei einem Grenzübertritt innerhalb der EU sind keine Reisedokumente mitzuführen
Auch als EU-Bürger müsst ihr bei einem Grenzübertritt innerhalb der EU immer ein Reisepass bzw. einen gültigen Personalausweis mitführen.

2. Ein gültiger Personalausweis reicht als Reisepassersatz
Der Personalausweis gilt innerhalb der EU als Nachweis der Staatsangehörigkeit, allerdings gilt das nicht für Reisen außerhalb Europas. Hier müssen die länderspezifischen Bestimmungen bezüglich Reisepass und Visum berücksichtigt werden.

Vorheriger Artikel„Meine Mutter nannte mich Serbia, damit ich überlebe“
Nächster ArtikelSpanischer Kicker geht im Auto zu Dragana Mirković ab (VIDEO)
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!