Start Corona
2G-REGEL

Mit diesen knallharten Regeln öffnen Wiener Christkindlmärkte

CHRISTKINDLMARKT_CORONA
Symbolbilder (FOTOS: iStock)

Seit heute Mitternacht ist in ganz Österreich der Lockdown für Ungeimpfte in Kraft. Dies betrifft rund zwei Millionen Menschen. Doch für einige Ungeimpfte gilt eine Ausnahme! Heuer drohten den Wiener Christkindlmärkten erneut Absagen. Nun dürfen sie öffnen, jedoch nur unter strengen Corona-Maßnahmen.

Letztes Jahr kam im harten Lockdown wenig Weihnachtsstimmung auf. Christkindlmärkte blieben geschlossen, auch dieses Jahr wackelte das Aufsperren. Jetzt dürfen alle Verkäufer ihre Weihnachtsstände doch noch öffnen, aber die Corona-Maßnahmen sind sehr streng. Nur Personen, die sich an die 2G-Regel halten, dürfen am Christkindlmarkt essen und trinken.

“Es sollt noch mehr und strenger kontrolliert werden“, sagt ein Besucher. “Ich bekomme dadurch ein Gefühl der Sicherheit. Es ist wichtig, dass Menschen wieder zusammen kommen können. Wichtig ist nur, dass alles gut gereinigt wird.“, sagt eine Besucherin gegenüber Heute.

“Es gehören Regelungen und der Markt kann trotzdem weiter laufen. Ich beschwere mich nicht, es ist ja trotzdem viel los.“, so eine Verkäuferin.

Quelle: Heute-Artikel

Wie finden Sie den Artikel?