Start NEWS PANORAMA Nach Teigtaschen-Skandal: Illegaler Wollkrabbenhandel in Fünfhaus!
KRABBEN-MAFIA

Nach Teigtaschen-Skandal: Illegaler Wollkrabbenhandel in Fünfhaus!

Krabben-Skandal
Chinesen sollen 330 Kilogramm der Meerestiere im Hof gelagert haben! (FOTO: Marktamt)

Das Marktamt entdeckte in einem Hof in Fünfhaus 330 Kilogramm Wollkrabben. Chinesische Händler sollen diese illegal vertrieben haben.

Nach dem Teigtaschen-Skandal folgt ein weiterer Fall des illegalen Lebensmittelhandels in Wien. Das Marktamt besuchte am Mittwochvormittag einen Hof im 15. Wiener Bezirk und fand mehrere hunder Kilogramm Wollkrabben in orangen Netzsäcken verpackt. Ein anonymer Hinweis führte die Behörden zu den Händlern, so laut einem Bericht der „Heute“.

Der Händler soll in München einen Gewerbeschein besitzen und mit den Meerestieren handeln dürfen, außerdem sollen die chinesischen Delikatessen zum privaten Verzehr gedacht sein.

Auf der nächsten Seite findet ihr weitere Informationen sowie Bilder!

Vorheriger ArtikelDas sind die spektakulärsten Autos der Zukunft! (GALERIE)
Nächster ArtikelVersuchter Doppelmord an Wiener Kroaten: Stellen Ermittlungsfehler Freispruch in Frage?
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!