Start POLITIK Nächster Đoković-Skandal: Noles Mutter bricht Pressekonferenz ab
SKURRILER AUFTRITT

Nächster Đoković-Skandal: Noles Mutter bricht Pressekonferenz ab

(FOTOS: Instagram/@djokernole. youtube.com/rt)

Neben Noles umstrittenen Disput mit den australischen Behörden, sorgte heute ein weiterer Auftritt der Familie Đoković für Kopfschütteln…

Die Causa Novak Đoković gegen Australien geht in die nächste Runde. Seit vergangenem Mittwoch überschlagen sich die Ereignisse täglich aufs Neue: Đoković sollte mit einer Ausnahmeregelung als Ungeimpfter bei den Australian Open an den Start gehen, doch kaum in Melbourne angekommen, wurde ihm die Einreise von der australischen Grenzbehörde verweigert und Nole in einem Migranten-Hotel festgehalten. Sein Vater verglich die tagelange Odyssee seines Sohnes mit den Leiden Jesu Christi, während Đokovićs Anwälte mit einer überstandenen Corona-Infektion eine Einreise erwirken wollten.

In der Nacht auf Montag entschied der zuständige Richter, Anthony Kelly, schließlich zugunsten von Novak Đoković: Die Zurückziehung seines Visums bei der Einreise sei nicht rechtens gewesen. Nole darf im Land bleiben. Sofort nach seinem Freispruch postet er ein erstes öffentliches Statement samt Foto vom Centre Court der Australian Open bei Instagram:

„Ich bin dankbar, dass der Richter den Visum-Entzug überstimmt hat. Trotz allem, was passiert ist, will ich hier bleiben und an den Australian Open teilnehmen. Ich bleibe darauf fokussiert. Ich bin hergekommen, um bei einem der wichtigsten Events vor großartigen Fans zu spielen. Ich kann gerade nicht mehr sagen als: DANKE, dass ihr zu mir standet und mir geholfen habt, stark zu bleiben.“ Ob Nole tatsächlich bei den Australian Open (ab 17. Januar) starten darf, ist weiter offen. Australiens-Einwanderungsminister Alex Hawke kann immer noch von seinem Veto-Recht Gebrauch machen.

Zeitgleich sorgten Đokovićs Eltern Srđan und Dijana sowie sein Bruder Đorđemit einer skurrilen Pressekonferenz zum Sieg vor Gericht für Aufsehen: Dabei sprach die Familie vor allem ihren Unterstützern und dem Richter ihren Dank aus: „Am Ende haben Gerechtigkeit und Recht gesiegt“, so Noles Vater. Und seine Mutter fügte hinzu: „Bei all seinen Grand-Slam-Siegen – wir feiern heute seinen größten Sieg!“

Doch die Freude schwang sehr schnell in Missmut um: Als eine deutsche Journalistin Fragen über Novaks positiven Corona-Test vom 16. Dezember 2021 stellte, erklärte Đorđe Đoković daraufhin, dass die offiziellen Angaben in den Gerichtsdokumenten öffentlich einzusehen seien. Als die Journalistin daraufhin noch zu den Fotos von Novak nachfragte, die den Tennis-Star an den Tagen nach dem positiven Test (17. Und 18.12.) in der Öffentlichkeit zeigten, wurde die PK abrupt abgebrochen und für beendet erklärt.

Vorheriger ArtikelForscher geben Entwarnung: „Deltakron“ gibt es doch nicht
Nächster ArtikelAb morgen: Undercover-Kontrollen für Einhaltung der Corona-Maßnahmen
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!