Start NEWS POLITIK NEOS-Politiker schenkt FPÖ-Abgeordneten Aluhut
AKTION

NEOS-Politiker schenkt FPÖ-Abgeordneten Aluhut

Wiederkehr_NEOS_Landtag
Foto: Facebook Christoph Wiederkehr

Im Wiener Landtag spielen sich derzeit spannendere Szenen als im Nationalrat ab.

Nachdem die FPÖ-Abgeordneten im Wiener Landtag heute gegen die neue Sitzordnung protestierten, die zwecks Abstandsregeln Abgeordnete auch auf die Besuchertribüne schickt, kam eine überraschende Revanche der NEOS: Deren Klubobmann Christoph Wiederkehr schenkte den Abgeordneten der FPÖ einen Aluhut. “Es ist lächerlich und widersinnig, hier darauf zu bestehen, keinen Abstand zu halten. Sie sind die Aluhut-Fraktion des Gemeinderats”, sagte der Wiener NEOS-Klubobmann Christoph Wiederkehr.

“Keine Politik”
“Mit Verschwörungstheoretiker_innen und Identitären zu demonstrieren ist keine Politik – Dominik Nepp und seine Kolleg_innen haben deshalb heute von mir einen schönen, großen Aluhut geschenkt bekommen”, schrieb Wiederkehr auf Facebook. Er kritisierte die FPÖ auch wegen der Aussagen von Nepp über einen “Asylantenvirus”.

Seit Ausbruch der Coronavirus-Krise finden die Sitzungen im Wiener Landtag unter besonderen Bestimmungen statt. Neben kürzeren Redezeiten gibt es auch regelmäßige Desinfektionen des Rednerpults, sowie eine neue, an die Bestimmungen angepasste Sitzordnung. So müssen einzelne Abgeordnete auch auf die Besuchertribüne ausweichen.