Start News Panorama Neues Corona-Symptom: Durch den Test nicht erkennbar
NEUE CORONASYMPTOME

Neues Corona-Symptom: Durch den Test nicht erkennbar

FOTO: (iStock/Ladanifer)

Die Zahl der Coronavirus-Infektionen steigt von Tag zu Tag, und die Symptome verändern sich durch die Belastungen. Die neueste Variante brachte ein neues Symptom mit sich, das bisher nicht charakteristisch für diese Krankheit war.

Derzeit greift die aktuelle Coronavirus-Welle, genau wie bei der ersten, wieder die Ältesten an, sodass laut Ärzten strengere Maßnahmen und eine stärkere epidemiologische Kontrolle erforderlich sind.

Die Situation ist so, dass die Mehrheit der mit Covid-19 Infizierten überhaupt keine Symptome hat. Wenn die ersten Anzeichen des Virus auftreten, sind sie meist mild und oft erkennt der Test sie nicht, das heißt, er ist negativ, doch der Patient ist tatsächlich positiv auf Covid. Junge Menschen infizieren sich genauso wie ältere Menschen, ihr Krankheitsbild ist jedoch meist milder als eine Grippe und sieht aus wie eine Erkältung, ist es aber nicht. Es gibt eine leicht erhöhte Temperatur, Halsschmerzen, die ein oder zwei Tage anhalten.

Experten erinnern uns daran, dass es wichtig ist, sich testen zu lassen, für uns selbst und für andere.

„Eines der Symptome sind Schmerzen in der Wirbelsäule, fast jeder zweite, dritte Patient ab 40 Jahren hat keine Beschwerden, und wir begegnen diesen Symptomen zum ersten Mal“, betonen die Mediziner und ergänzen

„Diese Variante ist spezifisch. Schmerzen in der Wirbelsäule kommen vor, aber kein Fieber, allerdings ist der Test positiv. Wir haben auch infizierte Babys, die ein Monat und anderthalb Monaten alt sind. Es gibt infizierte Teenager, die schnell darüber hinwegkommen. Die Symptome sind milder. Aber Erwachsene sind anfälliger“, erklären Experten.