Start NEWS PANORAMA Peinlich: Rumänische Ministerpräsidentin blamierte sich in Montenegro (VIDEO)
FAUXPAS

Peinlich: Rumänische Ministerpräsidentin blamierte sich in Montenegro (VIDEO)

Die rumänische Ministerpräsidentin verwechselte ihren Aufenthaltsort. (Foto: screenshot)

Vasilica Dancila hat bei ihrem Arbeitsbesuch in Montenegro die Hauptstadt Podgorica mit Prishtina verwechselt. Die Dolmetscherin reagierte aber rasch auf ihren Fauxpas.

Der 54-jährigen Politikerin aus Rumänien ist eine brisante Verwechslung unterlaufen. Während einer Pressekonferenz in Montenegro sagte die rumänische Regierungschefin, dass sie sich freue „hier in Prishtina“ zu sein.

Ihrem Amtskollegen Dusko Markovic dürfte das weniger amüsiert haben, da Prishtina die Hauptstadt des Kosovo ist.

Die Dolmetscherin reagierte schnell auf den Fehler der Politikerin der Postsozialisten (PSD) und übersetzte “Podgorica” statt “Prishtina”. Dennoch wurde der Dancilas Ausrutscher in den Medien verrissen.

Ihr Sprecher Adrian Dobre räumte zwar den Fehler ein, dass Vasilica Dancila ein “schwerer diplomatischer Fauxpas” unterlaufen sei. Wenige Stunden später löschte die Regierung in Bukarest die Videodatei der Pressekonferenz.

Vorheriger ArtikelWasserball EM: Kroate boxt serbischem Kapitän ins Gesicht! (VIDEO)
Nächster ArtikelStau-Wochenende steht bevor: Ferienbeginn in deutschen Bundesländern
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!