Start Infotainment
Flugbegleiterin packt aus

Serbin geht auf Instagram viral: Ex-Flugbegleiterin enthüllt schmutzige Geheimnisse über diesen Job!

Kosmo-Stewardess
(FOTO: Instagram/Screenprint)

Der Beruf der Flugbegleiterin ist aktuell sehr populär. Gängige Assoziationen, welche sich mit diesem Beruf verbinden lassen ist das Reisen zu exotischen Destinationen, sowie das Gehalt welches sich bei einigen Fluggesellschaften auf mehrere Tausend Euro beläuft.

Wie die sozialen Medien auf die positive Darstellung dieses Jobs eingewirkt haben, zeigen unzählige Fotos von Mädchen, die ihren Job bei jedem Besuch in einem anderen Land loben, aber auch Fotos von Flügen unter dem Hashtag #cabincrewlife.

Über den Beruf einer Flugbegleiterin spricht auch die Ex-Stewardess Kristina Grabez auf TikTok und Instagram, die für ein ausländisches Flugunternehmen sechs Jahre lang gearbeitet hat. Sie spricht in ihren kurzen Videos über den Beruf selbst, über komische Dinge während des Flugs worüber die Menschen nichts wissen und über unvorhersehbare Situationen… Es folgen ihr fast sechs Millionen Menschen auf Instagram, ihre Videos wurden mehrere hunderte Male aufgerufen.

Bei einer Gelegenheit hat sie aber auch die Nachteile dieses Jobs genannt und warum Frauen diesem Beruf skeptisch gegenüber stehen und sich dagegen entscheiden.

„Jedes Mädchen will Stewardess werden, bis es nicht erfährt, dass sie Toiletten putzen, um 2 Uhr aufstehen und an Feiertagen arbeiten muss. Die Frauen müssen darauf eingestellt sein, ungewollte Flirts über sich ergehen zu lassen sowie eine zügellose Sexualisierung, chronische Müdigkeit, Haarausfall, Gewichtszunahme von den Flugspeisen, und ständig Strahlungen und Viren ausgesetzt zu sein“, berichtet Kristina in einem Video.

Wenn auch dieser Job sehr anstrengend sein mag, berichten Flugbegleiterinnen, dass man die Müdigkeit schnell vergisst, sobald man sich gut ausschläft und eines seiner Lieblingsdestinationen besucht.

Teaser: Flugbegleiterin packt aus

Wie finden Sie den Artikel?