Start Infotainment Promis Serbin lockt Ronaldo: “Wir haben im selben Hotel geschlafen”
FAN

Serbin lockt Ronaldo: “Wir haben im selben Hotel geschlafen”

(FOTOS: Instagram)

Biljana Dragaš ist unsterblich in Cristiano Ronaldo verliebt. Sie haben sich schon öfters gesehen, am Wochenende wollte sie in seinen Bus steigen…

Die Serbin Biljana Dragaš ist verliebt in Cristiano Ronaldo. “Ich bin in ihn verliebt. Das hat er wahrscheinlich auch verstanden. Ich hätte gerne eine Affäre mit ihm … Er sieht aus wie ein richtiger Mann, er ist voller positiver Energie. Ich mag die Art, wie er geht, wie er sich einem nähert. Er ist männlich und ich mag jede seiner Bewegungen. Mir gefällt besonders, dass es ein Herz auf dem Feld hinterlässt”, sagt die schwarzhaarige Frau aus Novi Sad. Ihr Traum ist es mit ihm im Bett zu landen.

Das erste Mal getroffen haben sie sich in Budapest, dann in Turin. Vor zwei Jahren hat er ihr gewunken, dass sie zu ihm kommen soll für ein Foto. “Er hat mich erkannt, aber vielleicht ist es nicht gut, dass man das weiss”, so Biljana. Beim letztwöchigen Spiel zwischen Serbien und Portugal, in dem Ronaldo wutentbrannt vom Feld stürmte, hat sie die Chance für ein erneutes Treffen ergriffen.

“Ich habe am Flughafen auf ihn gewartet. Als ich ihn im Bus sah, kommunizierten wir mit unseren Händen. Ich wollte in den Bus steigen und zeigte es ihm, aber er sagte mir, es sei unmöglich, das zu tun. Ich wollte zu ihm gelangen”, sagte Biljana, die von Beruf Pharma-Technikerin ist, der serbischen Zeitschrift ‘Kurir’. Manchmal hat sie sich auch ein Zimmer im selben Hotel wie er genommen, um ihn zu sehen. Das verursache große Kosten, aber er ist es ihr Wert. Einmal konnte sie ihn umarmen. “Dieser Moment, als ich ihn umarmte, war etwas Unbeschreibliches. Es ist sehr schön, dass mir das passiert ist. Ich zitterte vor Aufregung.”

Sie gab zu, nie etwas mit ihm zu gehabt zu haben, schickte ihm aber Fotos und Briefe. Er folgt ihr allerdings immer noch nicht auf Instagram. “Ich hatte nichts mit ihm, aber ich habe ihn oft gesehen. Ich habe ihm ein Bild gegeben, einen Brief, aber es ist ein Geheimnis, was ich ihm geschrieben habe. Ich folge ihm auch auf Instagram, aber er folgt mir nicht. Er sieht sich Insta-Storys auf Fanseiten an. Ich war in Kontakt mit einem Boxer, der mit ihm befreundet ist. Ich kommuniziere etwas mit Ronaldo, aber das spielt jetzt keine Rolle”, blieb Biljana mysteriös. Sie plant auch weiterhin auf seine Spiele zu gehen, in der Hoffnung, dass eines Tages doch mehr wird aus ihnen.

Vorheriger ArtikelWegen Missbrauch: Bosnischer Ex-Rocker in Wien festgenommen
Nächster ArtikelWas ist von Jugoslawien geblieben?
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!