Start NEWS CHRONIK Serbische Verführerin betäubt und beraubt Vater-Sohn-Duo!
WIEN

Serbische Verführerin betäubt und beraubt Vater-Sohn-Duo!

Serbin betäubt und raubt zwei Männer aus
Das Opfer hatte sich zuvor Viagra eingeworfen! (FOTO: iStock)

Eine Wienerin mit serbischen Wurzeln betäubte und beraubte zwei Herren die ihr jahrelang Vertrauen geschenkt hatten. Zuvor hatte der Sohn noch voller Vorfreude Viagra eingeworfen.

Die 27-jährige Verführerin musste sich heute wegen Raubes vor dem Wiener Landesgericht verantworten. Sie hatte sich jahrelang das Vertrauen eines wohlhabenden Mannes erschlichen. Er ließ sie sogar Einkäufe und Bankgeschäfte für sich erledigen wodurch sie auch wichtige Passwörter des Mannes kannte. Auch der Sohn durfte sehr von der Balkanesin angetan gewesen sein.

Auf die Idee die beiden Männer auszurauben brachte sie ihr damaliger Freund. Damals rief sie gegen Ende Jänner 2019 bei ihrem Opfer an und fragte ob sie vorbeikommen könnte. Nichtsahnend freuten sich Vater und Sohn über die Gesellschaft der Balkanschönheit. Nach dem Abendessen wollte die Frau „Zigaretten holen“ und traf heimlich ihren Lover. Dieser übergab ihr ein Prothipendyl-haltiges Medikament das in Österreich als Dominal verkauft wird und Kokain für den Eigenbedarf.

Gegen Mitternacht stoßen die Opfer und ihre Verführerin mit Sekt an, da dieser aber angeblich zu warm war ging sie in die Küche und peppte ihn heimlich mit Schlafmittel auf. 20 Minuten später schliefen die beiden Herren tief und fest, woraufhin die 27-Jährige 10.000 Euro Bargeld, Portemonnaies, Bankomat- sowie Kreditkarten mitgenommen hatte und verschwand.

Was sie mit dem Geld anstellte seht ihr auf der nächsten Seite!