Start Aktuelles
STURZ IN DIE TIEFE

Touristin stürzt wegen Selfie im Bosnien-Urlaub in den Tod

SELFIE_TOD
Symbolbild (FOTO: iStock)

Eine Touristin aus Spanien (30) ist beim Sturz von einem Felsen in der Nähe von Trebinje (Bosnien und Herzegowina) verunglückt.

Diese Information wurde von der Sprecherin der Polizeidirektion von Trebinje Jovana Samopjan für das Internet-Portal “Avaz” bestätigt. Wie die Medien am Balkan berichten, war die Spanierin mit ihren Freundinnen auf einer Bergtour unterwegs, als das Unglück passierte.

Laut inoffiziellen Informationen war die junge Frau auf einen Felsen geklettert, um ein Foto zu machen, als dieser unter ihren Füßen brach und sie in die Tiefe stürzte.

Nähere Details über das Unglück sind der Öffentlichkeit derzeit nicht bekannt.

Wie finden Sie den Artikel?