Start Gesundheit
Studie

Wann erreicht sexuelle Zufriedenheit ihren Höhepunkt?

Pärchen
(Foto: iStock)

Im Lauf des Lebens wandelt sich oft unser Erleben von Intimität und Sexualität, wobei sich viele fragen, in welcher Lebensphase dieser wichtige Aspekt unserer Existenz seinen Höhepunkt erreicht. Dank einer aufschlussreichen Studie, durchgeführt vom App-Entwickler „Natural Cycles“, erhalten wir nun fundierte Einblicke, die so manche Vorurteile und Annahmen zu diesem Thema in ein neues Licht rücken.

Bemerkenswerte Ergebnisse

In der Gruppe der über 36-jährigen Teilnehmerinnen zeigte sich eine bemerkenswerte Zufriedenheit mit dem Sexualleben: Satte 86 Prozent berichteten von positiven sexuellen Erfahrungen in den letzten vier Wochen. Bei den 23- bis 36-jährigen lag dieser Wert bei 76 Prozent, während die jüngsten Befragten, die unter 23 Jahre alt waren, mit 56 Prozent den geringsten Anteil bildeten.

Selbstbewusstsein und Körperkenntnis als Schlüssel

Der Grund für diese bemerkenswerten Zahlen scheint klar: Mit fortschreitendem Alter steigt die Vertrautheit mit dem eigenen Körper sowie das Selbstbewusstsein. Dies führt zu einer höheren Experimentierfreudigkeit und einer entspannteren Haltung gegenüber Sexualität. Interessanterweise berichteten 60 Prozent der Frauen über 36, nicht nur eine höhere Frequenz an Orgasmen zu erfahren, sondern diese auch als intensiver zu beschreiben.

Die Ergebnisse der Studie unterstreichen, dass mit steigendem Alter nicht nur die Selbstkenntnis und das Selbstbewusstsein zunehmen, sondern auch die Qualität des sexuellen Erlebens eine bemerkenswerte Verbesserung erfahren kann.