Warum wir den Heimat-Urlaub am Balkan so lieben!

BACK TO THE ROOTS

5853

Warum wir den Heimat-Urlaub am Balkan so lieben!

Heimat-Urlaub
Back to the roots! – Jedes Jahr! (FOTO: iStock, Wikimedia Juozas Rimas, DXPG)

Urlaub in der Heimat: Was kann es Schöneres geben? Wenn du Familie am Balkan hast, dann hast du immer einen schönen Sommer – die Gastfreundschaft, die kulinarischen Angebote und Rakija kennen dort keine Grenzen!

Mindestens acht Stunden Autofahrt alla Roadtrip für Arme, das stundenlange Warten an der Grenze und die kühle Brise, wenn man endlich verschwitzt aus dem Auto steigt – Herrlich! Endlich angekommen begrüßen dich deine Familie und deine Freunde, als hättet ihr euch vor wenigen Monaten nicht eh schon gesehen – wie jedes Jahr!

Nachdem du den Alvorado-Kaffee, die Hofer-Nuss-Schokolade und die Socken vom Primark verteilt hast begibst du dich in deine privaten Gemächer – das Schlafzimmer von Tante Vesna. Damit hast du dir nicht nur die Hotelkosten gespart, sondern entkommst auch nervigen Touristenaktivitäten. Statt Sightseeing gibt es Grillerei im Garten und jede Menge bodenständigen Spaß. Nach dem Motto „Danju spavaš, noću ločeš“ (zu Deutsch „Tagsüber schläft man, nachts wird gesoffen“) lässt es sich in der Heimat richtig gut aushalten. Da „Unten“ darfst du sowieso alles machen was du sonst nicht darfst – rauchen, saufen fortgehen!

Das Vorglühen dafür wird auch gesponsert und zwar vom Nachbarn, der brennt den besten Schnaps in deinem Kaff und lässt dir noch drei Flaschen einpacken. Generell wirst du besser versorgt als in einem Fünfsternhotel! Das Essen kocht Baba Milica, es gibt gefüllte Paprika und Pasulj.

Auf der nächsten Seite geht es mit dem Traum-Urlaub weiter!

Teile diesen Beitrag: