Start News Chronik
PRAGER STRASSE

Wegen 10 Euro: Bosnier und Russe wurden von WEGA festgenommen

POLIZEIEINSATZ
Symbolbild (FOTO: iStock)

Zwei Passanten wurden von mehreren Jugendlichen überfallen und anschließend verpassten sie einem Opfer ein Schädel-Hirn-Trauma. WEGA- Einsatzkräfte nahmen die Burschen fest.

Wien-Floridsdorf: In der Nacht auf Mittwoch wurden zwei 32-Jährige ausgeraubt. Sie spazierten gegen 1.15 Uhr bei der Prager Straße. Plötzlich wurden sie von hinten angegriffen und geschlagen. Ein Trio hat einem die Geldbörse gestohlen.

Bosnier und Russe festgenommen:
In der Geldbörse befanden sich nur zehn Euro Bargeld. Aufgrund der Straftat und der schlimmen Verletzungen alarmierten sie umgehend die Polizei. Mehrere Einsatzkräfte und die WEGA fingen sofort mit einer Fahndung an.

Zwei Tatverdächtige, ein 16-jähriger Bosnier und ein 18-jähriger Russe wurden vorläufig festgenommen. Durch die Attacke erlitt ein Opfer ein Schädel-Hirn-Trauma und musste von der Berufsrettung Wien versorgt werden. Anschließend wurde die verletze Person in ein Spital gebracht.

Quelle: Heute-Artikel

Wie finden Sie den Artikel?