Start Infotainment Technik Wer seinen Netflix-Account teilt, muss in Zukunft mehr zahlen
SHAREN WAR GESTERN

Wer seinen Netflix-Account teilt, muss in Zukunft mehr zahlen

netflix
FOTO: iStockphoto

Kurz nachdem das Netflix-Abo teurer wurde, kündigte der Streamingdienst eine neue Verschärfung an. Das Sharen von Accounts wird in Zukunft ebenfalls kostenpflichtig werden.

Weniger als ein Monat ist vergangen, seit Netflix die Preiserhöhung seines Abonnements unter dem Vorwand angekündigt hat, dass sie mehr Geld benötigen, um neue Inhalte zu erstellen. Netflix versucht nämlich seit geraumer Zeit mit allen Mitteln, das Teilen von Accounts effektiv zu bekämpfen.

In Zukunft soll es nicht mehr so einfach möglich sein, das Netflix-Konto außerhalb eines Haushaltes zu teilen. Die dadurch entgangenen Einnahmen würden laut dem Unternehmen dazu führen, dass man nicht genügend Budget für neue Inhalte habe.

Teilen war gestern
Neflix wird in Zukunft Abonnenten benachrichtigen, die „ihre Konten außerhalb ihres Zuhauses teilen“. Wenn sich jemand außerhalb des Haushaltes anmeldet, so muss das Konto verifiziert werden. Wie genau der Verifizierungsprozess aussieht, ist bisher noch nicht bekannt. Diese Änderung wird vorerst in drei Ländern (Chile, Costa Rica und Peru) getestet.