Start NEWS PANORAMA Wien: Flugzeug musste notlanden, weil Mann nicht aufhörte zu furzen (VIDEO)
SKURRIL

Wien: Flugzeug musste notlanden, weil Mann nicht aufhörte zu furzen (VIDEO)

Das Flugzeug der niederländischen Billig-Fluglinie Transavia musste in Wien notlanden, wegen einem ungewöhnlichen Grund. (Foto: commons.wikimedia.org/RuthAS)

Ein Flugzeug musste auf dem Weg von Dubai nach Amsterdam einen ungeplanten Zwischenstopp in Wien einlegen. Der Grund war ein Passagier, der sich weigerte seine Blähungen unter Kontrolle zu bringen.

Ein Fall, der wortwörtlich bis zum Himmel stinkt. Die niederländische Zeitung “De Telegraaf” berichtet über einen ungeplanten Zwischenstopp der Airline Transavia in Wien. Am 11. Februar musste eine Notlandung auf dem Weg von Dubai nach Amsterdam durchgeführt werden. Als ein Streit über Furze im Flugzeug eskalierte, musste der Pilot rasch reagieren.

LESEN SIE AUCH: Zwölf Mitarbeiter gleichzeitig in Krankenstand – 250.000 Euro Schaden für Firma

Ein Unternehmen in Oberösterreich hatte wegen zahlreichen Aufträgen Überstunden angeordnet. Mitarbeiter sollen aus Protest gleichzeitig in Krankenstand gegangen sein.

 

Ein älterer Herr, der seine Mitpassagiere durch seine Flatulenzen belästigte, löste den Konflikt aus. Passagiere, die in der gleichen Reihe saßen wie der Mann, beschwerten sich über sein Verhalten. Dann wurden zwei jüngere Männer laut und aggressiv. Die Flugbegleiter warnten die Männer, aber nicht den Herrn der furzte.

LESEN SIE AUCH: Arbeitsunwilligkeit? AMS prüft die skurrilsten Ausreden

Dalibor Barudzija ein Installateurmeister aus Vösendorf ist auf der Suche nach einem Monteur. Die Arbeitsunwilligkeit diverser AMS-Kunden brachte ihn jedoch auf die Palme.

 

Der Pilot entschloss sich schließlich in Wien zu landen, wo die Polizei bereits auf die Störenfriede wartete. Abgeführt wurden jedoch nur die Passagiere, die sich über die Fürze beschwerten. Der ältere Herr durfte weiter nach Amsterdam fliegen.

Auf der nächsten Seite geht es zum Video…

Vorheriger Artikel“Bin stolze Albanerin!”: Rita Ora gibt Konzert am Kosovo anlässlich Unabhängigkeitsfeier
Nächster ArtikelDer Winter will es noch ein Mal wissen – Extreme Kälte und Schnee kommen auf uns zu
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!