Goca Tržan: „Mein bester Freund wollte mich vergewaltigen!“

GESTÄNDNIS

Goca Tržan: „Mein bester Freund wollte mich vergewaltigen!“

320
Goca Trzan in Tränen
(FOTO: YouTube-Screenshot)

Die Sängerin Goca Tržan gestand, dass ihr bester Freund versucht hat, sie auf der „Zaječarska gitarijada 1992“ zu vergewaltigen.

„Ich möchte nicht wie die Weltstars klingen, welche auf einmal ein dunkles Geheimnis ihres Lebens preisgeben. Aber wenn es um Gewalt an Frauen geht, dann bin ich eine der Ersten, die darüber öffentlich spricht. Es stimmt, ich hatte eine sehr unangenehme Erfahrung. Der Mann war aus meiner näheren Umgebung und mein Freund. Jedes Mädchen hat einen besten Freund, welcher mehr versucht und du ihm dann so einige Sache erklären musst“, erzählte die Sängerin.

LESEN SIE AUCH: Dieser Junge rührte Goca Tržan und Sale Tropico zu Tränen (VIDEO)

Sowohl die Jury als auch das Publikum konnten ihre Emotionen nicht zurückhalten, als dieser kleine Junge auftrat.

 

„Er war sieben Jahre älter als ich. Da ich nicht stärker als ein Mann bin, konnte ich ihm keine Ohrfeige geben, oder mich anderweitig wehren. Allerdings habe ich es geschafft, ihm auf eine anständige Art und Weise zu erklären, dass er sich aus dem Staub machen und verstehen soll, was er da genau tut. Die Tatsache dass wir sehr gute Freunde waren bedeutet nicht, dass er einfach so mehr machen darf.“

„Ich habe ihn nicht angezeigt, da ich keine schweren Folgen davontrug. Gleichzeitig wollte ich seine Eltern damit auch nicht verstören. Nach dem Vorfall habe ich ihn nie wieder gesehen.“

„Danach habe ich mich persönlich weiterentwickelt. Ich benehme mich häufig viel mehr wie ein Junge als typisch weiblich. Ich habe mir damals die Haare kurz geschnitten, obszöne Witze erzählt und war sehr frech. Das hat mich gerettet. Ich habe das Bedürfnis verspürt, mich vor jeglichem männlichen Raubtier zu schützen. Einige Typen verstehen nicht, dass Frauen fragile Wesen sind, die jeglicher Annäherung zustimmen müssen“, resümierte Goca.