Start NEWS PANORAMA 25 IS-Kämpfer wurden nach Bosnien-Herzegowina zurückgeholt
DSCHIHADISTEN

25 IS-Kämpfer wurden nach Bosnien-Herzegowina zurückgeholt

Terrormiliz
(FOTO: iStock)

Unter den 25 Rückkehren aus Nordsyrien befinden sich sieben dringend verdächtige IS-Dschihadisten.

Wie das bosnisch-herzegowinische Sicherheitsministerium bekanntgegeben hat, wurden 25 Staatsbürger aus Nordsyrien zurückgeholt. Unter diesen befinden sich sieben dringend verdächtige IS-Dschihadisten, zwölf Kinder, sechs Frauen und sieben weitere Personen.

Sofort zur Staatsanwaltschaft
Die sieben Verdächtigen wurden sofort wegen Mitgliedschaft in dschihadistischen Terrororganisationen in Syrien und im Irak zur Staatsanwaltschaft von Sarajevo gebracht. Aus Bosnien-Herzegowina reisten zwischen 2012 und 2016 rund 300 Personen in die IS-Kriegsgebiete.

Die Hälfte davon waren Männer, wobei davon ausgegangen wird, dass 100 in Syrien und im Irak gefallen sind, während die rund 50 Verbleibenden zurück in ihr Heimatland gekehrt sind.

Bosnisch-herzegowinische Gerichte verurteilten bis dato 24 Männer wegen Mitgliedschaft in einer IS-Terrororganisation. Die Haftstrafe beträgt in diesen Fällen zwischen einem und vier Jahren. Internationale Beobachter stufen das Strafmaß als „extrem moderat“ ein.