Start NEWS Chronik 25-Jährige stirbt bei eigener Hochzeit
VERGIFTET

25-Jährige stirbt bei eigener Hochzeit

HOCHZEITSTORTE_BRAUT_PAAR_HOCHZEIT
(FOTO: iStock)

Was der glücklichste Tag in ihrem Leben werden sollte, wurde nun zum Todestag einer jungen Braut.

Alexandra Erochowa (25) feierte gemeinsam mit ihrem Verlobten die perfekte Hochzeit im prunkvollen Zarizyno-Palast in Moskau. Doch noch bevor die Braut sich traute verstarb sie an ihrem Dessert.

Alexandra erlitt einen anaphylaktischen Schock aufgrund einer Nuss-Allergie und konnte auch von dem Arzt, der nur wenige Minuten nach dem gefährlichen Biss eingetroffen ist, nicht gerettet werden, so berichtete die „Daily Mail“.

Die junge Frau wusste von ihrer Allergie und wies die Köche vor der Feier explizit darauf hin, keine Nüsse ins Dessert zu mischen. Dennoch sollen sich welche darin befunden haben. Wer den tödlichen Fehler begangen hat und unter welchen Umständen dies passierte wird nun von der Polizei ermittelt.

Vorheriger ArtikelDiese österreichische Drogerie bietet Coronavirus-Tests an
Nächster ArtikelDiaspora-Vlogger Juka: „In Deutschland herrscht wirklich Ordnung und Disziplin“ (VIDEO)
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!