Diese Morgen-Gewohnheiten können deinen Tag ruinieren

ROUTINE

3427

Diese Morgen-Gewohnheiten können deinen Tag ruinieren

Morgen
FOTO: iStockphoto

Wenn der Wecker in der Früh klingelt, denken die meisten von uns zuerst an eine heißte Tasse Kaffee, um in die Gänge zu kommen. Doch für einen erfolgreichen Arbeitstag braucht man mehr als die Macht der braunen Brühe. Zudem gibt es Angewohnheiten, die unseren Tag runieren können…

Jeder hat seine individuellen Morgenrituale. Je älter man wird, desto festgefahrener werden diese Gewohnheiten. Die einen greifen am Morgen nach einer Zigarette, die anderen schlürfen am liebsten ihren Kaffee. Einige wiederum gehen mit dem Hund eine Runde spazieren, um frische Luft zu schnappen.

Manche erschlagen den Wecker und beschließen noch „fünf Minuten“ weiter zu schlafen. Doch diese ersten Schritte am Morgen sind oft für den restlichen Tagesablauf entscheidend. Sie prägen unsere Produktivität und unsere Laune. Daher solltest du diese Dinge frühmorgens lieber nicht mehr machen:

#Auf die Vorbereitung verzichten: Gehe am Abend deine Termine für den nächsten Tag durch. Hast du ein Meeting mit einem Kunden oder mit dem Chef? Lege dir am Tag davor dein Outfit bereit, dadurch ersparst du dir die Suche in der Früh.

#Auf die Snooze-Taste drücken: Nimm dir Zeit für dich, um zu meditieren, deine Gedanken zu ordnen. Begebe dich in den Schneidersitz und schließe deine Augen. Versuche dabei an nichts zu denken. So kannst du dich besser auf deine bevorstehenden Aufgaben konzentrieren. Wenn du jedoch auf die Snooze-Taste drückst und dir dadurch einen erholsamen Schlaf erhoffst, liegst du falsch.

Hier geht es weiter…

Teile diesen Beitrag: