Start NEWS PANORAMA A2-Horror-Crash zweier junger Serben fordert Todesopfer!
BEZIRK BADEN

A2-Horror-Crash zweier junger Serben fordert Todesopfer!

FOTO: Freiwillige Feuerwehr Wiener Neustadt

Am Freitagnachmittag forderte ein schwerer Verkehrsunfall an der Ausfahrt Leobersdorf (Bezirk Baden) ein junges Menschenleben. Der 23-jährige Fahrzeuglenker, der über keinen Führerschein verfügte, wurde schwer verletzt, der Beifahrer (18) überlebte nicht. Beide haben die serbische Staatsbürgerschaft.

Das Auto mit den zwei Insassen überschlug sich Freitagnachmittag und blieb auf dem Dach liegen. Laut Feuerwehr waren die beiden Männer eingeklemmt. Der 23-jährige Serbe soll auf der Autobahnabfahrt im Gemeindegebiet von Leobersdorf in Richtung Graz aufgrund überhöhter Geschwindigkeit die Kontrolle über den BMW verloren haben.

Das Fahrzeug soll daraufhin von der Fahrbahn abgekommen sein, zwei Bäume entwurzelt haben und einen dritten Baum seitlich gerammt haben, woraufhin es sich überschlug. Der 23-jährige Autolenker und sein 18-jähriger Beifahrer mussten aus dem Unfallfahrzeug befreit werden. Der Lenker wurde mittels Hubschrauber ins UKH Wien-Meidling geflogen, der Beifahrer nach seiner Reanimation hingegen ins Wiener AKH, wo er letztendlich auch an den Folgen seiner schweren Verletzungen verstarb.

Wie die Polizei mitteilte, besitzt der Unfalllenker keinen Führerschein. Er muss nun mit einer Anzeige der Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt und der Bezirkshauptmannschaft Baden rechnen.