Start Unterhaltung Promis Aufregerfilm “Dara aus Jasenovac” bekommt Fortsetzung
NEUER STREIFEN

Aufregerfilm “Dara aus Jasenovac” bekommt Fortsetzung

DARA_JASENOVAC
(FOTO: Instagram/@ daraizjasenovca)

Regisseur des Films “Dara iz Jasenovca”, Predrag Antonijević, sagte, dass nach dem Film in der gleichnamigen Serie die Geschichte um Ereignisse der Operation “Sturm” erweitert wird. Als Fortsetzung der Geschichte soll das serbische Leiden und die Qualen aus Kroatien vom Zweiten Weltkrieg gedreht werden.

Samstag ist der Film “Dara iz Jasenovca” zum ersten Mal im Fernsehen ausgestrahlt worden. Während RTS es in einigen Ländern wie Österreich und Deutschland zensiert hat, hat es RTRS original ausgestrahlt. Das Auge blieb bei keinem Serben trocken. Obwohl der Film nicht für den Oscar nominiert wurde, hat er viele Menschen berührt. Viele serbische Sänger, Schauspieler und Künstler haben ihre Kritik über soziale Netzwerke geäußert, wie wichtig die Geschichte ist und dass man sie nicht vergessen darf.

Auch der Regisseur hat sich zu Wort gemeldet und meinst, dass es zu einer Fortsetzung kommen wird. “Wir werden Operation Sturm ansprechen, um diese serbische Qual aus Kroatien abzuschließen. Wir haben mit dem Zweiten Weltkrieg angefangen und beenden die Dreharbeiten mit Operation Sturm. Also treffen wir einige dieser Charaktere aus diesem Film. Dies ist das erste Mal, dass ich öffentlich darüber spreche – wir werden sie jetzt in Oluja und vor der Oluja treffen.”, betont Antonijević für RTS.

Er weist darauf hin, dass die Autoren und Produzenten des Films “Dara from Jasenovac” beschlossen haben, diesen Film angesichts der jüngsten Ereignisse im Zusammenhang mit “Daras Oscar-Geschichte” so schnell wie möglich zu zeigen.

“Wir denken einfach, dass es für die breite Öffentlichkeit an der Zeit ist, den Film so schnell wie möglich zu sehen, damit sie selbst wissen, wovon wir alle sprechen. Ob Dara die sogenannte ‘serbische Propaganda’ ist oder nicht, ob Dara ein ‘antikroatischer Film’ ist oder nicht, ob Dara ein ‘Anti-Ustascha-Film’ ist, was es auch ist.”, erklärt Antonijević.

Er sagte, dass eine große Anzahl von Menschen in Kroatien reinherzig sind und dass sie dies durch die Vergabe eines Films über Diana Budisavljević beim Pula Festival gezeigt haben.

“Es gibt aber auch eine bedeutende Anzahl von Menschen in Kroatien, die dieses Ustascha-Erbe im unabhängigen Staat Kroatien weiter pflegen. Die Angriffe auf diesen Film begannen also sofort, ohne dass er gesehen wurde. Es wird überall auf der Welt sein und es wird auch in den Fakultäten sein, als wissenschaftliche Lesung wird es sich drehen und es wird diskutiert.”, betont Antonijević.