Bilder dieses kranken Hirsches beunruhigen weltweit! (GALERIE)

FIBROMATOSE

5559

Bilder dieses kranken Hirsches beunruhigen weltweit! (GALERIE)

Julie Carrow
FOTO: Screenshot, Facebook Julie Carrow

Eine US-Fotografin machte bei einem Spaziergang in der Stadt Pipestone eine schauderhafte Entdeckung und drückte daraufhin auf den Auslöser. Die Bilder ihres Motivs gehen nun um die Welt.

Die Rede ist von einem kranken Hirsch, der von Kopf bis Fuß von riesigen Wucherungen überseht ist. Das Tier sei normal an der Fotografin vorbeigegangen, doch seine Augen waren aufgrund der Geschwülste nicht sichtbar, erklärte Carrow auf Facebook, als sie mehrere Bilder des ungewöhnlichen Geweihträgers veröffentlichte.

Gleichzeitig schickte Julie eine Anfrage an das für Wildtiere zuständige Minnesota Department of Natural Resources (DNR). Offenbar dürfte es sich bei der Krankheit des Tieres um eine besonders schwere Form von Fibromatose handeln, die allerdings für Menschen nicht ansteckend ist. Diese äußert sich durch gutartige Bindegewebswucherung, die oft aggressiv wachsen.

Auf der nächsten Seite geht es zu weiteren Bildern des kranken Tieres und zur Stellungnahme des DNR:

Teile diesen Beitrag: