Start Infotainment Lifestyle Blushwood Tree: Australische Beere bekämpft Krebs ein für allemal?
HOFFNUNG

Blushwood Tree: Australische Beere bekämpft Krebs ein für allemal?

FOTO: Screenshot/Youtube - Krebs durch "Wunderfrucht" geheilt! - Clixoom Top 5 News

Immer wieder hört man von natürlichen und vermeintlichen Wundermitteln, die tödlichen Krebszellen ein für allemal den Kampf ansagen. Häufig handelt es sich dabei aber um einen Trugschluss – Nicht so beim australischen Blushwood Tree, heißt es nun.

Berichten zufolge soll eine im tropischen Norden Australiens, wachsende pflaumengroße rote Beere Leben retten. Im Regenwald von Queensland wächst er – der Blushwood Tree. Aus den Kernen dieser Pflanze haben Wissenschaftler die sogenannte EBC-46-Substanz extrahiert.

LESEN SIE AUCH: Neues Mittel macht braun und schützt dabei vor Hautkrebs

  

Forscher entdeckten nun ein neues Wundermittel, das einem ganz ohne Sonne eine gebräunte Haut sichert und zudem auch noch das Hautkrebsrisiko minimiert.

 

Die Wirkung setzte sofort ein, was die Wissenschaftler selbst überraschte. Die experimentelle Therapie wurde an rund 300 krebskranken Haus- und Nutztieren durchgeführt. Das Ergebnis verblüffte: Bei 70 Prozent davon verschwand der Tumor dauerhaft. Bislang ist aber noch vollkommen unklar, ob der gewonnene Extrakt EBC-46 jemals in klinischen Studien, also an Menschen getestet wird. Eine erste Studie mit Patienten ist in der Genehmigungsphase.

Zunächst rief die direkte Injektion in die Hauttumore eine Entzündung hervor, die Blutversorgung wurde unterbrochen und das Melanom starb ab, woraufhin sich an der behandelten Stelle neue, gesunde Haut bildete. Jedoch sind sich die Forscher einig – EBC-46 eignet sich nicht für jede Krebsart! Die Substanz sei vor allem eine Option, wenn eine klassische Chemotherapie nicht fruchtet oder nicht verkraftet wird. Gegen metastasierenden Krebs wirke sie nicht. Zudem gibt es im australischen Regenwald generell zu wenige Blushwood Trees.