Start NEWS POLITIK Bosnien-Herzegowina hat bald 100.000 gesperrte Konten
SARAJEVO

Bosnien-Herzegowina hat bald 100.000 gesperrte Konten

(Foto: zVg.)

Bosnien-Herzegowina ist in Europa wohl führend bei der Anzahl gesperrter Bankkonten.

Laut dem neuesten Bericht der Zentralbank Bosnien-Herzegowinas, steuert das Land auf einen neuen Rekord an gesperrten Konten zu. Im September 2020 waren 95.527 Bankkonten gesperrt. Dabei handelt es sich bei 52.011 um die Konten von Unternehmen. In einem detaillierten Bericht, der 3823 A4 Seiten lang ist, sind auch alle Kontoinhaber angeführt, dessen Konten aufgrund von verdächtigen Aktivitäten oder aus sonstigen Gründen gesperrt wurden.

Dabei finden sich auf der Liste der gesperrten Konten sowohl Kaffehausbesitzer, Vereine, Sportverbände, aber auch bosnische Gemeinden und lokale behördliche Institutionen.

Die Liste wurde auf der offiziellen Seite der Zentralbank von Bosnien-Herzegowina veröffentlicht.