Bosnien-Herzegowina: Wo die großen Männer wohnen

STUDIE

Bosnien-Herzegowina: Wo die großen Männer wohnen

2072
In Bosnien und Herzegowina leben sehr große Menschen, obwohl die Region von Wirtschaftskrisen geprägt ist und Unterernährung immer noch ein Problem darstellt. (Foto: iStock)

Teile diesen Beitrag:

Die Körpergröße des Menschen hängt von den Genen, aber auch von Ernährung und Lebensbedingungen ab. Eine Studie hat die Körpergröße junger Männer aus Bosnien-Herzegowina untersucht.  

Zwischen 2015 und 2016 hat ein Forschungsteam 3.000 junge Männer in Bosnien-Herzegowina auf ihre Körper-und Skelettmerkmale untersucht. Dabei wurden die wichtigsten Umweltfaktoren, die das körperliche Wachstum beeinflussen, mit einbezogen. So hängt die Körpergröße von der Ernährung und von sozioökonomischen Faktoren ab. Um so überraschender waren die Ergebnisse der neuen Studie. Obwohl das Land von Wirtschaftskrisen und Unterernährung geprägt ist, zählen die Männer, zusammen mit Niederländern und Montenegrinern, zu den größten der Welt.

LESEN SIE AUCH: IN BOSNIEN-HERZEGOWINA HABEN NUR 20% EIN GEREGELTES EINKOMMEN

Wie nun die Statistikagentur Bosnien-Herzegowinas veröffentlichte, waren im Jänner 2017 insgesamt 749.566 Menschen arbeitstätig, davon 310.828 Frauen.

 

Die Ursachen haben nun Forscher im Fachjournal Royal Society Open Science festgehalten. Sie führen die Ergebnisse auf genetische Faktoren zurück. Vor allem in Herzegowina haben viele Männer auf ihrem Geschlechtschromosom eine charakteristische Gengruppe, wie DLF24 berichtet. Ein Zusammenhang zwischen diesen Genen und Körpergröße wurde schon in früheren Studien nachgewiesen. Die Wissenschaftler schließen daraus: Wenn sich die Ernährungsbedingungen verbessern, könnten die Männer in der Region noch wesentlich größer werden.

Teile diesen Beitrag: